Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Neustadt und Stadtallendorf

1 von 10
2 von 10
3 von 10
4 von 10
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10

Eine 20-Jährige krachte gestern Abend auf der Straße zwischen Neustadt und Stadtallendorf gegen einen Baum und verstarb noch an der Unfallstelle.

Neustadt - Zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich und eine weitere leicht verletzt wurde, kam es am späten Freitagabend auf der Bundesstraße 454 zwischen Neustadt (Hessen) und Stadtallendorf.

Eine 20 jährige Verkehrsteilnehmerin befuhr die Bundesstraße von Neustadt in Richtung Stadtallendorf. Etwa zwei Kilometer hinter dem Ortsschild geriet die junge Fahrerin aus bislang ungeklärten Umständen mit ihrem Kleinwagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr sie mehrere Meter einen Grünstreifen und krachte mit hoher Wucht seitlich vor einen Baum. Von diesem wurde das Fahrzeug abgewiesen. Das Fahrzeug kam wenige Meter weiter völlig zerstört zum stehen.

Die Fahrerseite wurde durch den harten Aufprall so stark verformt, dass für die junge Frau jede Hilfe zu spät kam und sie noch an der Unfallstelle verstarb. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde ein weiterer Verkehrsteilnehmer verletzt, welcher auf der Gegenfahrbahn unterwegs war. Fahrzeugteile flogen dem Mann vor sein Fahrzeug und in die Windschutzscheibe, so das umherfliegende Glassplitter für leichte Verletzungen sorgten. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Neben der Polizei aus Stadtallendorf, waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Feuerwehr Neustadt vor Ort im Einsatz. Die Bundesstraße 454 war während der Rettungs-, Bergungs- und Gutachtermaßnahmen für rund 4 Stunden in beide Richtungen voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pilotprojekt für Hessen: SC Neukirchen spielt auf nachhaltigem Kunstrasen

Rund 5.000 Kunstrasen-Plätze existieren in Deutschland, davon 440 in Hessen. Auf ihnen rollt der Ball bei Wind und Wetter. Und sie brauchen keine Erholungsphasen. Aber …
Pilotprojekt für Hessen: SC Neukirchen spielt auf nachhaltigem Kunstrasen

Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Das Parken in Melsungen wird zum 1. Januar 2020 deutlich teurer. Vor allem Dauerparker müssen tiefer in die Tasche greifen. Gegen die Erhöhung haben Angestellte im …
Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Schwälmer Jahrbuch 2020 mit Neuerungen

Das beliebte Schwälmer Jahrbuch beinhaltet wieder viele Jahresrückblicke und geschichtliche Artikel, greift aber auch neue Inhalte auf.
Schwälmer Jahrbuch 2020 mit Neuerungen

Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Im Laufe des Montags, 9. Dezember, kam es im Schwalm-Eder-Kreis zu mehreren Betrugsfällen, bei denen es die Täter auf das Geld von Senioren abgesehen hatten.
Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.