Tracht trifft Abendkleid

+

Treysa. Der Trachtenball lockt Tänzer aus Nordhessen in die Schwalm.

Treysa. Egal ob Nordhessische Spitzbetzeltracht oder bodenständige Tracht des Wolfhagener Landes, Schwälmer Tracht oder Evangelische Marburger Tracht – beim Trachtenball in der Treysaer Festhalle waren am Wochenende viele Dresscodes zugelassen. Kristina Siebeneicher aus Besse trug sogar eine südschwedische Arbeitertracht, denn sie ist gebürtige Schwedin. "Bei uns trägt man grundsätzlich die Tracht aus der Region, wo man herkommt", sagte sie selbstbewusst. Alle anderen Gäste, die an diesem Abend keine Tracht trugen, gaben sich in schicker Abendgarderobe ein Stelldichein. Eingeladen hatte die Hessische Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege (HVT), Helmut Wimmer, Bezirksleiter HVT Nord, führte durch das Programm. "Polka trifft Rumba" lautete das Motto des Abends und versprach eine spannende Mischung aus Volkstanz, Standard und Lateinamerikanisch.

Gemischte Tanzstunde

"Wir wollen Herkunft und Zukunft miteinander verbinden", sagte Moderator Wimmer und begrüßte Volkstänzer aus der Schwalm und den Nachbarkreisen sowie alle weiteren Gäste. "Wenn die Tanzfläche wieder zu klein wird, ist das ihr Erfolg", freute er sich über die gute Resonanz bei dieser außergewöhnlichen Tanzveranstaltung. Zum Auftakt zeigte die Kindergruppe Loshausen den stimmungsvollen "Lichtertanz" und den fetzigen "Schlumpftanz". Bei "Kleiner Mann in der Klemme" waren alle Trachtenträger aufgefordert, sich einen "Zivilisten" zu schnappen und auf die Tanzfläche zu kommen. Tanzleiter Etienne Rudolf gab eine kurze Einweisung und schon ging der Volkstanz mit Walzer-Einlage los.

Insgesamt fünf dieser "Tanzstunden" standen an diesem lehrreichen Abend auf dem Stundenplan, Auftritte der Trachtengruppen aus Laisa und Besse sorgten für Abwechslung. Timea Smajda und Harald Hoerdt vom TSC Schwalmkreis überzeugten zusätzlich mit einem perfekten Walzer und einem Jive. Bis weit nach Mitternacht spielten die "Ottertaler" eingängige Rhythmen und die Tanzbegeisterten drehten ihre Runden übers Parkett des festlich geschmückten Ballsaals.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Rund 150 Aktivisten protestiert am Samstag bei einer Fahrraddemo auf der A 49 gegen den Weiterbau der Autobahn. Am 3. Oktober soll eine weitere Demo stattfinden. Dazu …
Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Angst vor Langeweile in den Herbstferien? Der Treysaer Werkraum des Ev. Kirchenkreises Schwalm-Eder bietet dieses Jahr erstmalig an vier Tagen ein spannendes …
Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Spätestens Mitte bis Ende Oktober wollen die meisten Hallensportler mit dem Wettkampfbetrieb in den Sporthallen des Schwalm-Eder-Kreises beginnen. Der Landkreis wird die …
Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.