Traditioneller Königsball

Nausis. Der SV Lande 57 hat im Schtzenhaus in Nausis seinen traditionellen Knigsball gefeiert. Zuerst wurde das Jugend-Knigshaus bek

Nausis.Der SV Lande 57 hat im Schtzenhaus in Nausis seinen traditionellen Knigsball gefeiert. Zuerst wurde das Jugend-Knigshaus bekannt gegeben: Knig wurde wie im vergangenen Jahr Benjamin Schfer, untersttzt wird er von dem 1. Prinzen Mirko Klpfel und dem 2. Prinzen Aron Fey.

Die gleiche Knigin

Unsere alte Knigin ist auch die Knigin fr das Jahr 2009, so Horst Blumenstein bei der Ernennung des neuen Knigshauses. Elfriede Wiederrecht konnte sich wieder gegen die Konkurrenz durchsetzen und wird den SV Lande 57 zusammen mit Ihrem jungen Knig Mario Mnz, der zum ersten Mal diesen Titel holen konnte, regieren. Dem Knig zur Seite stehen als 1. Ritter Ralf Schilder, als 2. Ritter Stefan Martin und der Knigin stehen zur Seite als 1. Prinzessin Marion Jung und als 2. Prinzessin Ute Brutigam.

In den Tanzpausen vor der Proklamation wurden die ausgeschossenen Pokale an die Gewinner bergeben:

Der Damenpokal ging an Petra Mausehund, Stefan Martin sicherte sich den August-Knierim-Pokal und den Stadtpokal, Marcus Jujng gewann den Jagdpchter-Pokal und den Glckspokal, Horst Blumenstein zielte auf den Gedchtnis-Pokal am besten, Die Ehrenscheibe sicherte sich in diesem Jahr Jrgen Friedrich. Auch die Jugend schoss in den Wochen vor dem Knigsball einige Pokale aus. Fr Mirko Klpfel war es ein erfolgreicher Abend, er zielte auf den Schenk-Pokal und den Volksbank-Pokal am besten und konnte auch die Ehrenscheibe mit nach Hause nehmen, Aron Fey gewann den Ploss-Pokal und Benjamin Schfer sicherte sich den Jugendpokal.

25 Jahre Mitgliedschaft

Fr 25 Jahre Vereinszugehrigkeit ehrte der Vorsitzende des Vereins, Horst Blumenstein folgende Personen: Silke Schenk, Ralf Schilder, Sigrid Bttner, Kurt Bttner, Inge Brettschneider, Werner Brettschneider und Konrad Schfer. Walter Bcking gehrt dem Verein bereits seit 40 Jahren an, hierfr erhielt auch er eine Ehrung.

In den Wochen vor dem Knigsball ermittelte der SV Lande 57 die Vereinsmeister, die Sieger im Einzelnen:

Michael Fiedler (Schtzenklasse LG, 346 Ringe), Petra Mausehund (Schtzen-Damenklasse LG, 345 Ringe), Horst Blumenstein (Altersklasse LG, 320 Ringe), Friedhelm Wiederrecht (Seniorenklasse LG, freistehend 40 Schuss, 350 Ringe), Walter Bcking (Seniorenklasse LG, aufgelegt, 30 Schuss, 280 Ringe), Michael Schenk (Schtzenklasse LP, 346 Ringe), Rudi Simon (Altersklasse LP, 350 Ringe), Kurt Bttner (Seniorenklasse LP, 323 Ringe). Auch die Jugendabteilung ermittelte ihre Vereinsmeister: Schler-Vereinsmeister wurde Mirko Klfpel mit 124 Ringen, Jugend-Vereinsmeister Benjamin Schfer mit 289 Ringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Im Laufe des Montags, 9. Dezember, kam es im Schwalm-Eder-Kreis zu mehreren Betrugsfällen, bei denen es die Täter auf das Geld von Senioren abgesehen hatten.
Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.