Tragischer Badeunfall in Neuental: Schwimmerin verstirbt nach Reanimation

An einem kleinen See zwischen Neuenhain und Dorheim kam es gestern Abend zu einem tragischen Badeunfall, bei dem eine 57-jährige Frau aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg verstarb.

Neuental. Nach ersten Erkenntnissen schwamm die 57-Jährige im See und rief plötzlich um Hilfe. Angehörige, der in Not geratenen Schwimmerin, die am Ufer warteten, setzten die Rettungskette in Gang und begaben sich sofort zu der noch circa 30 Meter entfernten Frau, um diese ans Ufer zu retten. Sie führten sofort lebensrettende Maßnahmen durch. Mit Eintreffen des Rettungswagens und des Notarztes wurde umgehend mit der Reanimation begonnen.

Nach erfolgloser Reanimation verstarb die 57-Jährige im Klinikum in Ziegenhain. Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

B. Braun investiert 90 Mio. Euro

Spatenstich für Produktionsneubau in Melsungen
B. Braun investiert 90 Mio. Euro

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Kirchenkreis eröffnet Diakonieladen "allerhand" in Ziegenhain

Schwalmstadt-Ziegenhain: Der Kirchenkreis Ziegenhain eröffnet seinen neuen Diakonieladen "allerhand" im Steinweg.
Kirchenkreis eröffnet Diakonieladen "allerhand" in Ziegenhain

Felsberger wechselte von Vodafone zur Netcom Kassel und hat seit fast zwei Monaten kein Internet

Da saust nicht ein Bit: Patrick Osterberg zog von Guxhagen nach Felsberg-Niedervorschütz. Ein neuer Internetvertrag bei der Netcom Kassel sollte her, doch der …
Felsberger wechselte von Vodafone zur Netcom Kassel und hat seit fast zwei Monaten kein Internet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.