Trickbetrüger zocken 81-jährigen ab

+

Melsungen. Sie gaben vor Spenden zu sammeln. Als ihr Opfer guter Dinge seinen Geldbeutel zückte, griffen sie zu.

Melsungen. Am Donnerstagvormittag wurde ein 81-jähriger Mann Opfer von zwei Trickdiebinnen. Die Tat ereignete sich gegen 10.00 Uhr im Bereich des  Sparkassenplatzes.

Zwei unge Frauen sprachen den 81-jährigen an und baten um eine Spende. Der Mann holte daraufhin seine Geldbörse hervor und suchte nach Kleingeld. In einem von ihm unbemerkten Moment wurde von einer der beiden Frauen Scheingeld in Höhe eines kleinen dreistelligen Betrages aus seiner Geldbörse gestohlen.

Die beiden tatverdächtigen Frauen werden wie folgt beschrieben: Beide ca. 17 bis 19 Jahre alt, ca. 175 cm groß, südländisches Erscheinungsbild. Beide Frauen waren auffallend stark geschminkt und trugen auffallend fiel Schmuck.

Hinweise bitte an die Polizei in Melsungen, Tel. 05661/70890.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Aus „Rest-Cents“ der Mitarbeiter wurden 22.387 Euro für Geburtshilfe

Seit 2016 Sammeln B. Braun-Mitarbeiter an den Standorten Melsungen, Tuttlingen und Berlin die "Rest-Cents" ihrer Gehaltsabrechnungen und spenden diese für soziale …
Aus „Rest-Cents“ der Mitarbeiter wurden 22.387 Euro für Geburtshilfe

Beiseförth: Familie Smakulski erfüllt sich Blockhaus-Traum

Das Besondere: Fenster werden erst zum Schluss reingeschnitten.
Beiseförth: Familie Smakulski erfüllt sich Blockhaus-Traum

Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Das Feuer an dem Baustellennetz hatte sich bereits über mehrere Meter in die Höhe ausgebreitet. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus
Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.