Tulpen für Brot

Homberg. Die kleine Gesa aus der Klasse 2b der Osterbachschule in Homberg war am vergangenen Mittwoch mit ihren Klassenkameraden fr benachteili

Homberg. Die kleine Gesa aus der Klasse 2b der Osterbachschule in Homberg war am vergangenen Mittwoch mit ihren Klassenkameraden fr benachteiligte Jungen und Mdchen in Indien, Peru und krebskranke Kinder unterwegs. Ohne Scheu sprachen sie jeden an, den sie auf Hombergs Straen antrafen.

Selbst gesht

Die Schler brachten von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr Tulpen an den Mann, die sie im Herbst selbst gesht und krzlich geschnitten hatten. Fr 70 Cent hatten sie die Blumen angeboten. Aber viele spenden runde Betrge, so Klassenlehrerin Iris Ebner. Zum dritten Mal schon ist die Osterbachschule fr benachteiligte Kinder unterwegs. Bisher sind wir immer alle Tulpen losgeworden, freut sich Ebner.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Premium Schokolade bei den „Eisheiligen“ mit ethischem Anspruch
Fulda

Premium Schokolade bei den „Eisheiligen“ mit ethischem Anspruch

Bei den „Eisheiligen“in Gersfeld gibt es ab jetzt eine eigene, fair gehandelte Schokolade.
Premium Schokolade bei den „Eisheiligen“ mit ethischem Anspruch
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Ihre Ausbildung brummt: Mutter-Tochter-Duo im Klinikum
Kassel

Ihre Ausbildung brummt: Mutter-Tochter-Duo im Klinikum

Kassel. Ungewöhnlich: Mutter und Tochter machen im Klinikum gemeinsam eine Ausbildung. Uns erzählen sie, wie sie den Alltag zusammen bestreiten.
Ihre Ausbildung brummt: Mutter-Tochter-Duo im Klinikum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.