Umbau beginnt

Borken. Ein barrierefreier Zugang und eine kundenfreundliche Neugestaltung des Brgerbros sind die Ziele der Bauarbeiten an unserem

Borken. Ein barrierefreier Zugang und eine kundenfreundliche Neugestaltung des Brgerbros sind die Ziele der Bauarbeiten an unserem Rathaus, sagt Brgermeister Bernd Heler. Mit den Arbeiten soll am 15. Juni begonnen werden, mit Beeintrchtigung mssen Besucher des Rathauses rechnen.

Die anstehenden Umbauarbeiten betreffen vor allem das Ordnungsamt mit seinen stark frequentierten Fachbereichen Brgerbro und Brgerservice sowie Standesamt und Friedhofsverwaltung.

Ein Groteil der Mitarbeiter wird whrend der fnfmonatigen Bauphase in freie Rume umziehen.

Nur der Fachbereich Gewerbeamt / Straenverkehrsbehrde / Versicherungsamt / Wahlen muss vorbergehend ausziehen und ist ab dem 17. Juni im Ordnungsbehrdenbezirk am stdtischen Bauhof, Gellenweg 22, zu erreichen. Ausknfte unter Tel.: 05682 / 8080.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Flammen - Bewohner erleiden Rauchgasvergiftung

Die Feuerwehr war mit circa 40 Einsatzkräften im Einsatz - eine Küche brannte in einer Wohnung in Obervorschütz.
Wohnhaus in Flammen - Bewohner erleiden Rauchgasvergiftung

Einbruch in ein Hotel in Bad Zwesten: Täter lassen Bargeld aus Tresoren mitgehen

Heute Nacht brachen unbekannte Täter in ein Hotel in der Brunnenstraße ein und stahlen das Bargeld aus zwei Tresoren.
Einbruch in ein Hotel in Bad Zwesten: Täter lassen Bargeld aus Tresoren mitgehen

21-Jähriger bei Unfall in Felsberg schwer verletzt

Der Sachschaden wird auf 16.500 Euro geschätzt.
21-Jähriger bei Unfall in Felsberg schwer verletzt

Einbruch im Mehrfamilienhaus in Borken

Einbrecher lassen Flachbildschirmfernseher, Bierdosen und Tabak mitgehen.
Einbruch im Mehrfamilienhaus in Borken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.