Unbekannte "bedienen" sich in Frielendorf mehrfach aus offenen Pkws

+

Polizei gibt Tipps, wie man es Langfingern schwer macht

Frielendorf - Im Zeitraum von März 2019 bis Juli 2019 haben sich unbekannte Täter in Frielendorf auf dem Verbindungsweg zwischen der Frankfurter Straße und der Ohetalschule immer mal wieder aus unverschlossenen Pkw bedient.

In vier der Polizei angezeigten Fällen haben die Täter aus unverschlossenen Personenkraftwagen Geldbörsen und Bargeld gestohlen. In einem Fall entwendete man aus einem Gartengrundstück einen kurz abgelegten Akku-Heckentrimmer.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei:

- Autotüren und Kofferraum immer abschließen, selbst wenn man sich nur kurz vom Fahrzeug entfernt, beispielsweise, um an der Tankstelle zu bezahlen. Idealerweise zeigt das Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein optisches oder akustisches Signal an. Wenn nicht, manuell nachprüfen, ob die Türen tatsächlich verschlossen sind. Insbesondere im Sommer darauf achten, die Seitenfenster zu schließen.

- Parken an beleuchteten und belebten Straßen. Auch wenn der Parkplatz in einer dunklen Gasse direkt um die Ecke verlockend erscheint, ist es besser, sein Fahrzeug an gut beleuchteten Plätzen abzustellen. Lieber einen kleinen Fußmarsch in Kauf nehmen.

- Keine Wertsachen sichtbar im Auto lassen. Der vielleicht wichtigste Tipp: Wertsachen wie Handy, Laptop oder Kamera sowie Bargeld niemals sichtbar im Fahrzeug liegen lassen. Auch das mobile Navigationsgerät sollte nicht zurückgelassen, sondern zusammen mit der Halterung entfernt werden.

Hinweise bitte an die Polizeistation Homberg unter Tel.: 05681-7740. Weitere Opfer von ähnlich gelagerten Diebstählen in Verna möchten sich bei der Polizei in Homberg melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

„CeresAward“ für 27-jährigen Junglandwirt – „Volke hat immer das Tierwohl im Blick“, sagt die Jury
Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Von ihrer Sorte gibt es nur wenige. Mit Engagement und frischen Ideen möchte sie ihr Unternehmen erfolgreich führen.
25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Weil‘s zu oft kracht: K 28 bis Dezember 2020 nicht befahrbar – Gründe für die Unfälle sollen erforscht werden 
Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Ein Baum fiel gestern auf die "Schöne Aussicht" in Gudensberg
In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.