Unbekannte Täter schießen mit Luftgewehr auf Fenster

Dabei richteten sie Sachschäden von rund 1000 Euro an.

Melsungen  - Gestern haben unbekannte Täter im Laufe des Tages in der Rotenburger Straße auf eine Fensterfront eines Mehrfamilienhauses geschossen und eine Fensterscheibe beschädigt.

Die Täter schossen vermutlich mit einem Luftgewehr mindestens acht Mal auf die im 1. Stock befindliche Fensterfront, augenscheinlich von der Rotenburger Straße aus. Hierbei durchdrangen an zwei Stellen die Diabolo-Geschosse die äußere Scheibe der Dreifachverglasung. Hierdurch ist ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro entstanden.

Hinweise bitte an die Polizeistation Melsungen unter Tel.: 05661-70890.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf der A 7 bei Melsungen: 74-jähriger Lkw-Fahrer kracht in Baustellenfahrzeug

Ein 74-jähriger Lkw-Fahrer ist in der vergangenen Nacht auf der A 7 bei Melsungen mit seinem Sattelschlepper in ein Baustellenfahrzeug gefahren. Der Schaden wird auf …
Auf der A 7 bei Melsungen: 74-jähriger Lkw-Fahrer kracht in Baustellenfahrzeug

Hessen Mobil verzichtet auf Tagesbaustellen zu Beginn und Ende der Sommerferien

Wie Hessen Mobil mitteilt wird zum Start und Ende der Sommerferien auf Tagesbaustellen verzichtet, um den Verkehr zu entlasten und die Staugefahr zu mindern.
Hessen Mobil verzichtet auf Tagesbaustellen zu Beginn und Ende der Sommerferien

Gefährliche Beute: Unbekannte klauen zehn Luftdruckgewehre in Schwalmstadt

Bislang unbekannte Täter haben zehn Luftdruckgewehre in Schwalmstadt-Ziegenhain geklaut.
Gefährliche Beute: Unbekannte klauen zehn Luftdruckgewehre in Schwalmstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.