Unfall bei Jesberg: Zwei Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden

1 von 11
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Zwei Verletzte und rund 30000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am ersten Weihnachtsfeiertag auf der Bundesstrasse 3 zwischen Jesberg und der Einmündung nach Jesberg.

Jesberg - Unachtsamkeit ist vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der B3 nahe Jesberg. Ein 51-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Hahn in Westfalen wollte aus Richtung Reptich kommend nach links auf die B3 in Richtung Jesberg abbiegen. Dabei übersah der Mann offenbar ein aus Richtung Marburg kommendes Fahrzeug, welches von einem 71-jährigen Mann aus Gudensberg gesteuert wurde.

Der Gudensberger krachte dem 51-Jährigen frontal in die Fahrerseite hinein. Während der 71-Jährige durch den Frontalaufprall unverletzt blieb, musste seine gleichaltrige Beifahrerin leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der 51-jährige Verursacher konnte sein Fahrzeug leicht verletzt aus eigener Kraft über die Beifahrerseite verlassen. Auch er wurde vom Notarzt versorgt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise für den Verkehr halbseitig gesperrt. Die Polizei regelte den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Neben der Polizei Schwalmstadt waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort im Einsatz. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deponien geschlossen: Alte Möbel, Gartenabfälle und Benzinkanister landen im Wald

Wegen des Coronavirus verbringen viele Menschen die Zeit Zuhause. Eine gute Gelegenheit, um auszumisten. Da aber viele Wertstoffhöfe geschlossen haben, landet der …
Deponien geschlossen: Alte Möbel, Gartenabfälle und Benzinkanister landen im Wald

Corona-Fälle in Treysaer Seniorenheim: Kurzzeitpflegegast hat Virus nicht ins Haus gebracht

Nach der Meldung von 22 Corona-Infizierten im Treysaer Seniorenheim "Am Schwalmberg" stellt das DRK jetzt richtig, dass nicht ein Kurzzeitpflegegast das Virus ins Haus …
Corona-Fälle in Treysaer Seniorenheim: Kurzzeitpflegegast hat Virus nicht ins Haus gebracht

Homberg Events: Kein Lichterfest in den Efzewiesen in diesem Jahr

Wegen der Corona-Pandemie müssen auch das für Juni geplante Lichterfest und der erste Nachtmarkt in Homberg abgesagt werden.
Homberg Events: Kein Lichterfest in den Efzewiesen in diesem Jahr

Gudensberg: 2.300 Euro teures Mountainbike gestohlen

Ein Mountainbike im Wert von 2.300 Euro wurde am vergangenen Donnerstag aus einem Carport im Gudensberger Villaweg gestohlen.
Gudensberg: 2.300 Euro teures Mountainbike gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.