Unfall auf der A 7: Wohnwagen Gespann geriet ins Schleudern

1 von 19
2 von 19
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Heute Nachmittag kam es zu einem Unfall auf der A 7.

Melsungen - Glück im Unglück hatte ein Niederländischer Gespannfahrer am Sonntagnachmittag auf der A7 im Bereich der Helderbachbrücke. Aus bislang ungeklärten Umständen geriet der 67-jährige Mann mit seinem Gespann ins schlingern. Nach eigenen Angaben lag es an plötzlich einsetzenden starken Winden.

Der Wohnwagen fing an zu schleudern, kippte auf die linke Seite und hob das Heck des Zugfahrzeuges in die Luft. Weder der Fahrer noch seine Begleiterin wurden bei dem Unfall verletzt. Da der Pkw mit Gas betrieben wurde, ließ die Autobahnpolizei die Feuerwehr zur Absicherung alarmieren. Außer einer erweiterten Absicherung der Unfallstelle sowie der Begutachtung des glücklicherweise nicht leckgeschlagenen Gastanks, brauchten die Melsunger Brandschützer nicht tätig werden. Die Höhe des Sachschadens konnte vor Ort noch nicht ermittelt werden. Während der Bergungsmaßnahmen war die rechte Spur der A7 gesperrt. Der Verkehr staute sich bis zur Anschlussstelle Melsungen in Fahrtrichtung Nord zurück.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet Rollerfahrer in Melsungen von einem Steilhang

Der junge Rollerfahrer stürzte den Abhang hinab. Nach der Rettung kam er in eine Kasseler Klinik
Feuerwehr rettet Rollerfahrer in Melsungen von einem Steilhang

Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Auch nach fast einem Jahr reißt die Kritik nicht ab: Die Kleinbusunternehmer fühlen sich von der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises ungerecht behandelt.
Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

In Fritzlar: Polizei stoppt Betrunkenen, der mit Auto auf drei Rädern unterwegs war

Außerdem überholte der 26-Jährige auf der A 49 andere Verkehrsteilnehmer mit bis zu 180 km/h rechts.
In Fritzlar: Polizei stoppt Betrunkenen, der mit Auto auf drei Rädern unterwegs war

Fritzlar: Hospital zum Heiligen Geist strukturiert Chirurgie um und erweitert das Angebot deutlich

Dr. Hubert Bölkow ist seit 1. Juli Chefarzt der „Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie“.
Fritzlar: Hospital zum Heiligen Geist strukturiert Chirurgie um und erweitert das Angebot deutlich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.