Mit vereinten Kräften in Richtung Jubiläum

+

Schwalmstadt. 475 Jahre Wasserfestung Ziegenhain - jetzt ist der Lageplan für den stehenden Umzug fertig.

Schwalmstadt. Fest geplant und schon auf einem großen Lageplan umgesetzt ist das Jubiläumsfest am 10. und 11. Mai, in Ziegenhain. Nach dem Motto: "So fest wie Ziegenhain" soll dabei an historisch, bedeutsame Ereignisse von 1539 erinnert werden. Insbesondere, der Bau der unerschütterlichen Festung, die Ziegenhainer Zuchtordnung, aus der Konfirmation und Kirchenälteste resultieren und die Gründung der Bürgergarde, der heutige Schützenverein stehen dabei im Mittelpunkt.

Etwa 20 Vertreter von Schwälmer Vereinen lud der Vorstand des Arbeitskreises Festung jetzt ein um Instruktionen und Absprachen bezüglich der Teilnahme am Fest zu treffen. Beeindruckende Fotos eines historischen Festes in Fulda, von Gerhard Reidt, zeigten den Teilnehmern worauf sie sich freuen können. "Es muss historisch authentisch sein, zeitgemäße Kleidung und Dekoration sind ein Muss. Nichts Neuzeitliches solle von der geschichtlichen Darstellung ablenken – keine Handys, Sonnenbrillen, Flaschen oder Plastikbecher", so instruierte Markus Stübing jetzt für den stehenden Festzug. Selbst Text und Bewegung wird von den Darstellern der lebendigen Schaubilder erwartet.

Aktion ist gefragt

"Die Besucher sollen verstehen, was da passiert – Aktion ist gefragt", erklärt Stübing. Schon seit über einem Jahr arbeitet der erfahrene Ziegenhainer Organisator unermüdlich an den Vorbereitungen für das große Ereignis. Er trifft Absprachen mit Aus- und Darstellern und plant die Zusammensetzung und Position eines jeden Bildes bis ins Details. Alles bespricht er mit dem Organisationsteam Bernd Völker, Stefan Krumpholz und Gerhard Reidt.

Anhand des großen Lageplans erörterte Stübing nun, wo die Akteure Position beziehen können. Ab 10.30 Uhr am Sonntag den 11. Mai soll die Aufstellung beginnen. Pünktlich um 11 Uhr können dann die Besucher historische Ereignisse wie: die Übergabe der Grafschaft Ziegenhain in 1450 über Kirchenzuchtordnung und Entstehung der Bürgergarde 1539 bis hin zur Kriegspferdemusterung, 1918 auf dem Paradeplatz, miterleben.

Altstadt verwandelt sich

Über 25 Schaubilder werden von Vereinen aber auch von mehreren Hobbydarstellern und europaweit angereisten Historien Vereinen in originalen Kostümen, dargestellt. die Altstadt in einen Schauplatz historischer Ereignisse verwandeln: Gaukler, und Zeitreisende, Kerzenmacher und Duftmischer werden die Stadt beleben. Altes Handwerk wird durch Stellmacher, Steinmetze, Weber, Korbflechter, Zimmerer und Bauleute vertreten. Uniformen, Kostüme, und Dekorationen auf dem historisch erhaltenen Paradeplatz und seinen angrenzenden Straßen sollen die Geschichte der Wasserfestung lebendig werden lassen.

Bis zum 30. März müssen die Vereine ihre Kostümbestellung abgegeben haben. Am 6. Mai, ab 17 Uhr, stehen die historischen Gewänder für die Darsteller in der Kulturhalle zur Verfügung. Der erste Vorsitzende Bernd Völker, lädt die Bevölkerung zur Teilnahme am Fest ein. Ob Schwälmer Tracht, historische Uniform oder Rokoko-Kostüm – alles trage zu einem schönen Bild bei und zu einem Gelingen der Veranstaltung, so der Vorstand Arbeitskreis Festung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

In der Treysaer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Harthbergkaserne wurden vier Bewohner positiv auf COVID-19 getestet. Aktuell steht die gesamte Einrichtung …
Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Auch in diesem Jahr werden die Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet. Die Lese findet am 6. Oktober unter besonderen Bedingungen statt.
Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Als "eines der schwärzesten Jahre" für das Friseurhandwerk bezeichnet Obermeister Carsten Ciemer das Jahr 2020. Trotzdem blicken die Innungsmitglieder zuversichtlich in …
Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Michel Descombes trotzt auf seiner „Tour der Hoffnung“ Corona. Er sammelt für krebskranke Kinder und machte am Donnerstag Halt in Homberg.
Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.