Versuchter Raubüberfall: Mann stürmt mit Gewehr die Tankstelle der Rastanlage "Hasselberg Ost" bei Knüllwald

Mittels Täterbeschreibung sucht die Polizei nach dem mit einem Gewehr bewaffneten Mann, der ohne Beute geflüchtet ist.

Knüllwald - Im Laufe der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 31. Januar auf 1. Februar, kam es zu einem versuchten Raubüberfall auf die Tankstelle an der Tank- und Rastanlage "Hasselberg Ost".

Wie die eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, betrat ein bisher unbekannter männlicher Täter gegen 1.20 Uhr die Tankstelle und forderte unter Vorhalt eines Gewehrs den Angestellten zur Herausgabe von Bargeld auf. Ohne das geforderte Geld erhalten zu haben, flüchtete der Täter vom Tankstellengelände zu Fuß in Richtung der Personalparkplätze.

Der Täter wird von dem Angestellten wie folgt beschrieben: männlich, ca. 170 cm groß, bekleidet mit einem Trainingsanzug, bewaffnet mit einem Gewehr

Das zuständige Kommissariat 10 bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Täter geben können, sich unter 05681-7740 bei der Polizei Homberg zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Carsten Rehde

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kirchengarten in Niedergrenzebach zeigt die Passionsgeschichte auf Steinen

Da in der Coronavirus-Krise Zusammenkünfte in Gottesdiensten und im Unterricht untersagt sind, ist in diesen Zeiten Kreativität gefragt. Wie die zu Ostern aussehen kann, …
Kirchengarten in Niedergrenzebach zeigt die Passionsgeschichte auf Steinen

Einkaufen in Zeiten von Corona: "Haushaltsübliche Mengen" ist kein klar definierter Begriff

Ostern steht vor der Tür und damit dürfte erfahrungsgemäß der Einkauf am Wochenende etwas größer ausfallen. Mehr als "haushaltsübliche Mengen" dürfen es aber nicht sein. …
Einkaufen in Zeiten von Corona: "Haushaltsübliche Mengen" ist kein klar definierter Begriff

Kreative Idee in der Corona-Krise: Desinfektionsmittel statt Autopflege

Besondere Situationen erfordern besondere Idee. Das hat sich auch Familie Zülch von InovaTec gedacht. Die ansonsten auf Autopflege spezialisierte Firma stellte kürzlich …
Kreative Idee in der Corona-Krise: Desinfektionsmittel statt Autopflege

Landrat Becker sehr besorgt: Immer mehr Infizierte im Kreis

Mit aktuell 303 Infizierten belegt der Kreis hessenweit den zweiten Platz - hinter den mehr als 600 Infizierten von Frankfurt. Besonders stark grassiert das Coronavirus …
Landrat Becker sehr besorgt: Immer mehr Infizierte im Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.