Viel Lob für den „ehrbaren Kaufmann“

Nach acht Jahren Amtszeit hat DIHK-Prsident Ludwig Georg Braun aus Melsungen, satzungsbedingt sein Amt niedergelegt. Er wurde daraufhin einstimm

Nach acht Jahren Amtszeit hat DIHK-Prsident Ludwig Georg Braun aus Melsungen, satzungsbedingt sein Amt niedergelegt. Er wurde daraufhin einstimmig von der DIHK-Vollversammlung zum Ehrenprsidenten ernannt. Rund 300 Gste aus Politik und Wirtschaft waren zur Verabschiedung des B.Braun Vorstandsvorsitzenden gekommen. Niemand geringeres als Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt die Festrede fr Braun, der mit Ehefrau Ilona Braun und vier seiner fnf Kinder nach Berlin gekommen war. Merkel wrdigte vor allem Brauns Engagement in der Ausbildung und bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Familie und Beruf

Auerdem dabei: Ex-Auenminister Hans-Dietrich Genscher, Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, Ex-Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, Bundesarbeitsminister Olaf Scholz, SPD-Parteichef Franz Mntefering, Unionsfraktionschef Volker Kauder, CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer, FDP-Chef Guido Westerwelle. Gelobt wurde, dass Braun lange vor anderen in der Wirtschafts- und Verbandswelt das Thema Familie und Beruf auf die Agenda brachte. Heute ist es fester Bestandteil politischer Arbeit aller demokratischen Parteien.

Mit viel Engagement

Mit Engagement ebnete er auch dem Ausbildungspakt den Weg, den er - gegen alle Skepsis 2004 mit den damaligen Bundesministern Wolfgang Clement und Edelgard Bulmahn unterzeichnete. Braun verkrpere im besonderen Mae den ehrbaren Kaufmann, so die Laudatio. Als global agierender Unternehmer sei er dennoch dem Standort Deutschland treu. Sein Nachfolger Heinrich Driftmann dankte Braun fr die "auerordentlich nachhaltige" Arbeit in den vergangenen Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg: Handtasche und Sonnenbrille im Wert von 1.500 Euro aus Auto gestohlen

Eine Handtasche und eine Sonnenbrille im Wert von etwa 1.500 Euro wurden am Montagnachmittag aus einem Auto in Homberg gestohlen.
Homberg: Handtasche und Sonnenbrille im Wert von 1.500 Euro aus Auto gestohlen

Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Das Smartphone, die Kopfhörer und eine teure Umhängetasche wurden einem Jugendlichen am Montagabend auf dem Guxhagener Bahnhof gestohlen.
Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Nach Baumarkt-Einbruch: 42-jährige Hombergerin in Tatortnähe festgenommen

In der vergangenen Nacht kam es zu einem Baumarkt-Einbruch in Schwalmstadt. Dabei konnte die Polizei in den frühen Morgenstunden eine 42-jährige Frau aus Homberg …
Nach Baumarkt-Einbruch: 42-jährige Hombergerin in Tatortnähe festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.