Viel vor im Freibad

Von ANDREAS BERNHARDSpangenberg. An einem Sommertag ist ein Freibad das perfekte Naherholungsgebiet. Kinder planschen im Wasser, Mtter unterhalt

Von ANDREAS BERNHARD

Spangenberg. An einem Sommertag ist ein Freibad das perfekte Naherholungsgebiet. Kinder planschen im Wasser, Mtter unterhalten sich im Schatten und einige Senioren ziehen ruhig ihre Bahnen. Doch das alles ist lngst keine Selbstverstndlichkeit mehr. Manche Stdte wie Hessisch Lichtenau haben ihre Freibder aus finanziellen Grnden schon geschlossen.

Viel auf die Beine gestellt

In Spangenberg soll es nicht soweit kommen. Deshalb grndete sich vor drei Jahren der Verein ProAqua. Das war zunchst eine spontane Idee, berichtet die Vorsitzende Claudia Schenk, die auch Ortsvorsteherin von Spangenberg ist. Sie und die anderen Mitglieder haben inzwischen schon einiges auf die Beine gestellt, um das Bad noch attraktiver zu machen. So wurde ein Sonnenschutzsegel aufgebaut, Warmwasserduschen installiert und in diesem Jahr wurde ein neuer Sandkasten spendiert. Viele weitere Ideen warten noch auf ihre Verwirklichung. Stolz schwingt mit, wenn die ProAqua-Mitglieder von ihrem Schwimmbad erzhlen immerhin das lteste im ganzen Altkreis.

Untersttzung gibt es auch aus dem Rathaus. Brgermeister Peter Tigges, ebenfalls Mitglied bei ProAqua, betont: Es ist wichtig, dass wir unseren Brgern so etwas anbieten knnen. Allerdings kostet die Unterhaltung einiges an Geld. Zwischen 150.000 und 180.000 Euro liegt der jhrliche Zuschuss aus der Stadtkasse. So ein Bad ist nie wirtschaftlich zu betreiben, wei auch Tigges, doch es komme jetzt darauf an zu zeigen, dass den Menschen ihr Freibad vor Ort etwas bedeute. Gerade angesichts sinkender Nutzerzahlen.

Ein Drittel weniger Badegste

Etwa ein Drittel weniger Badegste als in den vergangenen Jahren hat Schwimmmeister Jrg Heidemeyer gezhlt. Warum immer weniger kommen wisse er nicht. Doch von Kollegen hre er, dass es in anderen Freibdern hnlich aussieht. Vielleicht haben die Leute heute zuviele Freizeitangebote, so seine Vermutung.

Der Aufschrei bei einer Schlieung wre riesig, da ist sich Claudia Schenk sicher. Vor einigen Jahren hat sie innerhalb kurzer Zeit 1.000 Unterschriften fr das Bad gesammelt. Doch Mitglieder hat der Verein bislang nur 25. Wir mssen die Arbeit auf noch mehr Schultern verteilen, betont sie.

Fr den August ist deshalb ein groer Tag der offnen Tr mit Flohmarkt im Schwimmbad geplant. Das genaue Datum steht noch nicht fest. Claudia Schenk: Wir werden den Wetterbericht schauen und dann kurzfristig ankndigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Fulda

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern

Unbekannte Täter entwenden mehrere tausend Euro Bargeld.
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen
Kassel

Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen

Um 4.47 Uhr: Aufmerksamer Pkw-Fahrer sichert schlafenden 21-Jährigen auf Landstraße L 3148
Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.