Viel Rauch um nix

+

Woferhausen. Vermeintlicher Brand stellt sich als Lagerfeuer raus

Wolfershausen. Besorgte Passanten hatten am Freitagabend starke Rauchentwicklung und Feuerschein auf einem Grundstück in der Neuenbrunslarer Straße im Felsberger Stadtteil Wolfershausen gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Die Passanten befürchteten, dass ein direkt hinter dem betroffenen Grundstück liegendes reifes, und noch nicht abgeerntetes großes Getreidefeld brennen würde, bzw. die Flammen darauf übergreifen könnten. Doch beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Wolfershausen, die mit 16 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen unter der Leitung von dem stellvertretenden. Stadtbrandinspektor Norbert Pfeiffer an der vermeintlichen Einsatzstelle waren, stellte sich schnell heraus, dass kein Einsatz erforderlich war. Eine Familie hatte Baumschnitt in ihrem Garten verbrannt und saß an dem lauen Sommerabend gemütlich um das Feuer.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Direkt vor dem Haupthaus hat das Schwalmstädet Modehaus ein Testzentrum aufgebaut, in dem montags bis samstags kostenlose Corona-Schnelltests durchgeführt werden.
Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Mofa-Roller kommt auf über 130 km/h

Am Mittwoch haben Beamte der Verkehrsinspektion Kassel und des Regionalen Verkehrsdienstes Schwalm-Eder in den Bereichen A 49, sowie Fritzlar und Borken gemeinsame …
Mofa-Roller kommt auf über 130 km/h

7. Kneipenfest in Fritzlar lockt Nachtschwärmer in die Domstadt

Das 7. Fritzlarer Kneipenfest war ein richtiger musikalischer Siebenkampf in der Domstadt und lud hunderte Nachtschwärmer in die Kneipen.
7. Kneipenfest in Fritzlar lockt Nachtschwärmer in die Domstadt

Gefährlicher Einkauf: Fritzlarer Lokalpolitiker von Somaliern verletzt

Am Montagabend, 15. April, wurde der Lokalpolitiker Dr. Christoph Pohl auf einem Supermarktparkplatz in Fritzlar überfallen.
Gefährlicher Einkauf: Fritzlarer Lokalpolitiker von Somaliern verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.