Vier auf einen Streich

Dorferneuerung greift in Willingshuser OrtsteilenVon ULRICH KSTERMerzhausen. Es war ein freudiger Tag fr Ransbach, Leimbach, Gungels

Dorferneuerung greift in Willingshuser Ortsteilen

Von ULRICH KSTER

Merzhausen. Es war ein freudiger Tag fr Ransbach, Leimbach, Gungelshausen und Merzhausen, als Dieter Posch, der Hessische Staatsminister fr Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, am Montag den Anerkennungsbescheid an den Brgermeister und die Ortsvorsteher bergab. Damit rcken die vier kleinsten Ortsteile von Willingshausen in den Frderschwerpunkt des Dorferneuerungsprogramms des Landes Hessen. Darber hinaus kommt der Gemeinde zu Gute, dass sie im LEADER-Frdergebiet Schwalm-Aue liegt und somit auch im Rahmen des Entwicklungsplans fr den lndlichen Raum noch bis 2013 gefrdert werden kann.

Willingshausen ganz vorn

Es ist eine Dorferneuerung der anderen Art. Hier werden gleich vier Drfer gleichzeitig erneuert, erluterte Brgermeister Heinrich Vesper vor zahlreichen Vertretern und Brgern der Ortsteile. Damit ist Willingshausen ganz vorn, begrte auch Minister Posch das knftige Konzept der Dorfentwicklung. Bringen Sie sich mit Ihren Ideen in den Dorferneuerungsprozess ein, versuchen Sie mglichst viele Ihrer Probleme vor Ort zu lsen und nutzen Sie damit die Chancen fr Ihre Zukunft, forderte er die Anwesenden auf und verwies auf die Wichtigkeit, die lndliche Gegend attraktiver zu gestalten. Die grten Probleme sehe er bei den untergenutzten und leerstehenden Gebuden, da hier ein erheblicher Sanierungsbedarf bestehe. Daher msse das Ziel der Dorferneuerung eine ortsbergreifende Innenentwicklung durch Sanierung und Umnutzung vorhandener und leerstehender Bausubstanz sein, die in stdtebauliche und grnordnerische Gestaltungsmanahmen sowie Modernisierung und Schaffung von Gemeinschaftseinrichtungen mnde. Posch: Die gefrderten Investitionen sollen im Hinblick auf demografische Entwicklungen nachhaltig angelegt sein und eine hohe Beschftigungswirksamkeit auslsen, darber hinaus sollen sie in den lndlichen Regionen ein stabilisierender Faktor fr die Baukonjunktur sein. Was lange whrt, wird endlich gut, freute sich Merzhausens Ortsvorsteherin Heidi Korell ber den Bescheid aus Wiesbaden und forderte die Brger auf, die Projekte tatkrftig zu untersttzen. Rdiger Nagel, seines Zeichens Ortsvorsteher von Ransbach, berreichte dem Minister eine Festschrift der 900-Jahr-Feier im Jahre 2008, damit er sich ein Bild davon machen knne, was auch ein kleines Dorf alles auf die Beine stellen kann. Im Anschluss waren alle Gste zu einem kleinen Imbiss eingeladen, bei dem sich der Minister und der Brgermeister als hervorragende Kellner prsentierten und Schwlmer Spezialitten offerierten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Polizei entdeckt Cannabis-Plantage im Schwalm-Eder-Kreis

Auf einer Indoor-Plantage im Südlichen Schwalm-Eder-Kreis haben die Beamten insgesamt 427 Cannabispflanzen sichergestellt und zwei Personen vorläufig festgeenommen.
Polizei entdeckt Cannabis-Plantage im Schwalm-Eder-Kreis

Von der Brötchenverkäuferin zur Schauspielerin: Meli aus dem SEK spielt bei „Krass Klassenfahrt“ mit

Trotz 300.000 Instagram-Followern und einer Rolle bei "Krass Klassenfahrt" ist Meli aus dem SEK bodenständig geblieben. Im Gespräch mit unserer Zeitung erzählt sie von …
Von der Brötchenverkäuferin zur Schauspielerin: Meli aus dem SEK spielt bei „Krass Klassenfahrt“ mit

Neuigkeiten vom „Love-Mobil“: Der Wagen hat eine neue Bewohnerin

Bewohnerwechsel im Love-Mobil bei Harle: Sindy ist raus. Stattdessen „wohnt“ jetzt Maja auf dem Parkplatz an der B253.
Neuigkeiten vom „Love-Mobil“: Der Wagen hat eine neue Bewohnerin

Melsunger Zahnärztin Dr. Petra Rauch im Interview: „Gesund im Mund stärkt Immunsystem“

Corona sorgt auch in Zahnarztpraxen für viele Herausforderungen und Fragen. Im Interview erklärt Dr. Petra Rauch welche Schutzmaßnahmen in der Zahnarztpraxis gelten, wer …
Melsunger Zahnärztin Dr. Petra Rauch im Interview: „Gesund im Mund stärkt Immunsystem“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.