Viereinhalb Sterne für Hotel Kloster Haydau

+
Hohe Prämierung: Winfried Becker, Erster Kreisabgeordneter des Schwalm-Eder-Kreises (li.) und Rainer Geisel, Geschäftsführer Touristik Service Kurhessisches Bergland e.V. (re.) übergaben die Auszeichnung an Dr. Ulrich Sachenbacher (Compass Group) und Alexander Hess (2.v.li.), der ab Januar seine Tätigkeit als Hoteldirektor in Morschen beginnt. Foto: Schaumlöffel

Morschen. Viereinhalb Sterne glänzen in Zukunft auf der Plakette im Eingangsbereich des Hotel Kloster Haydau in Morschen.

Morschen. Viereinhalb Sterne glänzen in Zukunft auf der Plakette im Eingangsbereich des Hotel Kloster Haydau in Morschen. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA hat das Hotel am Montag nach der erfolgreichen Zertifizierung offiziell ausgezeichnet.

Rainer Geisel, Geschäftsführer Touristik Service Kurhessisches Bergland e.V., übergab gemeinsam mit Winfried Becker, Erster Kreisabgeordneter des Schwalm-Eder-Kreises, die offizielle Auszeichnung an Dr. Ulrich Sachenbacher, Geschäftsführer der der Compass Group Deutschland GmbH.Das von der B. Braun AG erbaute und von der Compass Group betriebene Hotel Kloster Haydau liegt zentral zwischen Kassel und Fulda im Ort Morschen, nahe Melsungen.

Mit 136 Zimmern, einem Gourmetrestaurant, 27 modernen Tagungs- und Veranstaltungsräumen und einer prachtvollen Orangerie ist das Hotel Kloster Haydau eine ausgezeichnete Adresse für Tagungen, Feierlichkeiten und Erholungsreisen. Klares, puristisches Design verbunden mit der Atmosphäre einer mittelalterlichen Klosteranlage zeichnen das Hotel aus. Das Zusatzprädikat "Superior" wird einem Hotel verliehen, wenn seine Leistungen weit über dem Geforderten liegen, die Mindestanforderungen für die nächsthöhere Kategorie aber (noch) nicht erfüllt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IHK ehrt neun Unternehmer aus der Region

Unternehmer, die sich in besonderer Weise und über einen langen Zeitraum um die regionale Wirtschaft verdient gemacht haben, wurden nun vom IHK geehrt.
IHK ehrt neun Unternehmer aus der Region

Schon wieder: Mann entblößt sich im Bad Zwestener Kurpark, diesmal vor zwei Spaziergängerinnen 

Erneut zeigte ein unbekannter Mann im Kurpark sein Geschlechtsteil. Die Polizei vermutet, dass es der selbe von Samstag sein könnte.
Schon wieder: Mann entblößt sich im Bad Zwestener Kurpark, diesmal vor zwei Spaziergängerinnen 

Kreistag spendet dem Trauer- und Hospiznetzwerk 2.000 Euro

Dank dem Kreistag und der Kreissparkasse Schwalm-Eder kann sich das Trauer- und Hospiznetzwerk über eine Spende von 2.000 Euro freuen.
Kreistag spendet dem Trauer- und Hospiznetzwerk 2.000 Euro

Der Wildpark Knüll hat nach Sturmtief Eberhardt wieder geöffnet

Nach den entstandenen Sturmschäden hat der Wildpark Knüll nun wieder geöffnet und startet ab April mit dem Thementier Waschbär durch.
Der Wildpark Knüll hat nach Sturmtief Eberhardt wieder geöffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.