Voll auf der Spur

Von RAIMUND SCHESSWENDTERSchwalm-Eder. So gro kann klein sein: Das zweigrte Spur-1-Modelleisenbahntreffen Europas startet. Und das

Von RAIMUND SCHESSWENDTER

Schwalm-Eder. So gro kann klein sein: Das zweigrte Spur-1-Modelleisenbahntreffen Europas startet. Und das in Borken und bei freiem Eintritt. Dazu werden Eisenbahnfreunde der groformatigen Bahn im Mastab 1:32 aus ganz Europa Teilstcke zum Autopark Borken bringen. Am 28. und 29. Mrz werden 200, der zwischen fnf Zentimeter und 1,80 Meter langen Module zusammengetragen. Mit ihren genormten bergngen bringen die 60 Modellbauer 550 Meter Gleislnge auf die Bahn.

Kleine Kunstwerke

Ralph Mller, der Juweliermeister aus Borken, bringt die einzigartige Veranstaltung nun schon zum dritten Mal nach Borken: Wir haben so viele Attraktionen auf der Bahn - ich wei gar nicht, wo ich anfangen soll. Auf dem Autopark-Areal we rden sich die Bahnbauer auf 45 mal 18 Metern ausbreiten. Es gibt einen Gang in den inneren Teil der kolossalen Anlage, auch von auen knnen die kleinen Kunstwerke betrachtet werden. Mller: Wir haben es jetzt noch besucherfreundlicher gestaltet, damit die liebevolle Detailarbeit auch wirklich zur Geltung kommt. Und von der gibt es eine Menge. Allein vier Bahnhfe warten auf groe und kleine Besucher. Einer davon wurde in jahrelanger Massarbeit detailgetreu auf die Modellplatte gebaut. Im Gebude sind sogar die Teppiche und die Bilder an der Wand nachempfunden, sagt der Organisator. Vier Lokschuppen, ein Bahnbetriebswerk und 2 Drehscheiben bilden lebensechte Infrastruktur nach.

Hhepunkt Kieswerk

90 Weichen sorgen fr eine interessante Bahnfhrung von 100 angemeldeten Lokomotiven. Die sind zeitgem mit Licht und Sound ausgerstet sind. 17 Digitale Funkregler steuern sie. Ein Hhepunkt ist der 16 Meter lange Kohlenzug, der mit etwa 50 Waggons seine Runden drehen wird. Der ist wirklich eindrucksvoll, besttigt Mller. Wird er nach seinem Lieblingsstck gefragt, wird er nachdenklich. Das ist wirklich schwer, viele kleine Module leben von ihren ausgezeichneten Details, bei den groen beeindruckt dazu die Funktionsvielfalt, sagt er. Doch dann ringt er sich durch. Ein Hhepunkt ist auf jeden Fall das Kieswerk, lsst er verlauten. Die Verladestation be- und entldt vollautomatisch Waggons. Da bildet sich immer eine Menschentraube, Mller lacht. Wochenlang sind Gleisplne durch ganz Europa geschickt worden, um die Anordnung und Fahrplne zusammenzustellen.

Kulinarische und technische Infrastruktur

Dazu kommen die kulinarische und die technische Infrastruktur. Viel Arbeit liegt hinter den Bastlern und Tftlern, jetzt knnen sie die Frchte ihrer mhsamen Arbeit endlich prsentieren. Das Modultreffen ist ein Muss fr Spur-1-Fans und eine tolle Gelegenheit fr alle anderen, einen besonderen Nachmittag zu erleben. Oder zwei. Es ist ansteckend, das ist sicher, schmunzelt Mller. 10 Signalbooster mit 6 Ampere sorgen fr ordentlich Power am Wochenende. Die Modellbauer sorgen dafr, dass es Aufregendes zu sehen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ZKV feiert Herrensitzung in Ziegenhain

Die Mitglieder des Ziegenhainer Karnevalsverein haben auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Bühne gebracht.
ZKV feiert Herrensitzung in Ziegenhain

Einbruch in Gemeinderäume in Bad Zwesten

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen, 22. und 23. Februar, brachen unbekannte Täter in die Räume einer Kirchengemeinde in der Brunnenstraße in Bad Zwesten ein und …
Einbruch in Gemeinderäume in Bad Zwesten

Einbruch in Schwarzenbörner Grundschule

Zwischen Samstag und Montag, 22. und 24. Februar, brachen unbekannte Täter in die Grundschule in der Schulstraße in Schwarzenborn ein und entwendeten Bargeld.
Einbruch in Schwarzenbörner Grundschule

Einbruch in Schwarzenbörner Rathaus: 10.000 Euro Schaden

Zwischen Samstag und Montag, 22. und 24. Februar, brachen Unbekannte in das Rathaus am Marktplatz und ein Nebengebäude in der Kirchgasse in Schwarzenborn ein und stahlen …
Einbruch in Schwarzenbörner Rathaus: 10.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.