Wachwechsel im Tiger-Bau

Fritzlar. "Führungswechsel sind in unserer Armee etwas völlig Normales, aber natürlich keine Routine", betonte Oberst Ulrich Ott. Währen

Fritzlar. "Führungswechsel sind in unserer Armee etwas völlig Normales, aber natürlich keine Routine", betonte Oberst Ulrich Ott. Während eines feierlichen Appells in der Georg-Friedrich-Kaserne übergab der Kommandeur des Kampfhubschrauberregiments 36 die Fliegende Abteilung 361 an Oberstleutnant Andris Bober, bisher Referent im Bundesverteidigungsministerium.

Als symbolische Geste reichte der scheidende Oberstleutnant Dr. Volker Bauersachs die Truppenfahne an Oberst Ott zurück, der sie dann an seinen Nachfolger weitergab. Ott bescheinigte Bauersachs, der dem Standort als Stabschef der Luftbeweglichen Brigade 1 erhalten bleibt, eine vorbildliche Führung mit viel Herz und Verstand. "Ich konnte in den zurückliegenden 14 Monaten erleben, mit welchem Herzblut und Engagement sie die Führungsaufgabe wahrgenommen haben. Und ich kann nur sagen: Hut ab vor dieser Leistung! Denn schließlich galt es sowohl die dramatischen Entwicklungen im Bereich des Waffensystems Tiger im Griff zu behalten als auch bei all den Wirren und ständigen Lageänderungen den Mensch nicht zu vergessen", lobte der Regimentskommandeur. Oberstleutnant Bober ist in Fritzlar kein Unbekannter. Von 2006 bis 2008 verdiente er sich bereits erste Lorbeeren als Abteilungsleiter im Brigadestab. Der Appell mit zahlreichen geladenen Gästen wurde vom Heeresmusikkorps 2 aus Kassel begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Falschparker am Singliser See und Silbersee - Kommunen und Polizei appellieren an Badebesucher

Nachdem es an den vergangenen Wochenenden  am Singliser See und am Silbersee vermehrt zu Parkverstößen, wenden sich die beiden betroffenen Kommunen und die Polizei …
Falschparker am Singliser See und Silbersee - Kommunen und Polizei appellieren an Badebesucher

Wasserentnahme aus Gewässern ist ab sofort tabu

Der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises reagiert auf die anhaltende Trockenheit und untersagt mit sofortiger Wirkung die Entnahme von Wasser aus oberirdischen …
Wasserentnahme aus Gewässern ist ab sofort tabu

Umweltministerin Priska Hinz besuchte Schwarzenborn

Auf ihrer Sommertour informierte sich Ministerin Priska Hinz  über wichtige Projekte, die für die Entwicklung des ländlichen Raums als Vorbild dienen.
Umweltministerin Priska Hinz besuchte Schwarzenborn

Tragischer Badeunfall in Neuental: Schwimmerin verstirbt nach Reanimation

An einem kleinen See zwischen Neuenhain und Dorheim kam es gestern Abend zu einem tragischen Badeunfall, bei dem eine 57-jährige Frau aus dem Landkreis …
Tragischer Badeunfall in Neuental: Schwimmerin verstirbt nach Reanimation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.