Waldbrand sorgte für Behinderungen im Bahnverkehr

+

Zu Behinderungen des Bahnverkehrs kam es am heutigen Mittwochmorgen aufgrund eines Waldbrandes bei Wolfershausen.

Wolfershausen/Ellenberg - Ein Waldbrand in unwegsamem Gelände, direkt zwischen Bahndamm und Eder, führte am frühen Mittwochmorgen zu Behinderungen im Bahnverkehr. Ein Lokführer hatte den Brand gegen 4 Uhr gemeldet.

Der Brandherd war nur über einen Trampelpfad zu erreichen. Im Einsatz waren die Wehren aus Wolfershausen und Ellenberg mit 31 Einsatzkräften. Ab 5.40 wurde die Bahnstrecke vom Notfallmanager, nach Rücksprache mit Einsatzleiter Sven Eckhardt (Wolfershausen) wieder frei gegeben. Der Feuerwehreinsatz dauerte bis nach 6 Uhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vor den Augen der Kundin: Techniker flippt aus und tritt Hündin Amy – Besitzer erstatten Anzeige

Er sollte sollte für einen Internetanschluss sorgen und hat jetzt eine Anzeige am Hals: Ein Techniker trat im Haus der Beiseförtherin Regina Porzucek völlig unvermittelt …
Vor den Augen der Kundin: Techniker flippt aus und tritt Hündin Amy – Besitzer erstatten Anzeige

Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wählt neuen Vorstand

Das 15-köpfige Gremium, das über die Vergabe der LEADER-Fördermittel in der Region Schwalm-Aue entscheidet, ist wieder komplett.
Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wählt neuen Vorstand

Bad Zwestener Bürgerumfrage zur letzten Ruhestätte zeigt: pflegefreie Bestattungsformen sind erwünscht

Ziel der Gemeinde ist es, mehr Bestattungsformen anzubieten. Vor allem die pflegearmen und -freien seien von den Bürgern gewünscht.
Bad Zwestener Bürgerumfrage zur letzten Ruhestätte zeigt: pflegefreie Bestattungsformen sind erwünscht

Wegen Einsturzgefahr: Abriss-Bagger rollen im Neukirchener Schulzentrum

Das Gebäude G am Schulzentrum Neukirchen ist bereits abgerissen. Die Gebäude C und F sollen bald folgen. Grund der Abrissarbeiten sind die erheblichen Mängel, die …
Wegen Einsturzgefahr: Abriss-Bagger rollen im Neukirchener Schulzentrum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.