Wandern mit dem HWGHV Niedenstein

Schwalm-Eder. Der Hessisch- Waldeckische Gebirgs- und Heimatverein Niedenstein e.V. ldt Mitglieder und Gste am Sonntag den 22. Mrz 2

Schwalm-Eder. Der Hessisch- Waldeckische Gebirgs- und Heimatverein Niedenstein e.V. ldt Mitglieder und Gste am Sonntag den 22. Mrz 2009 zur Wanderung auf dem Schwalmhhenweg ein.Das erste Teilstck , 11.2 km lang, von weiteren acht, geht von der Schwalmquelle bis Unter-Sorg im Schwalmtal. Die Strecke ist ohne nennenswerte Steigungen und Geflle und bietet landschaftlich schne Ausblicke.Abfahrt mit dem Bus ist um 09.00 Uhr in Niedenstein beim Reisebro Chattengau.Der Wanderfhrer bittet darum festes Schuhwerk zu tragen und eine Wegzehrung fr mittags mitzunehmen.Nach Erreichen unseres Wanderzieles bringt uns der Bus zur Einkehr in das Gasthaus Graulich nach Rainrod. Dort wollen wir eine Kaffeepause einlegen.Danach geht es wieder mit dem Bus nach Niedenstein zurck.Anmeldung bei Winfried Ehrlich Tel.: 05662-1696winfried.ehrlich@tele2.de. Mehr Informationen unter www.hessenturm.de. Die nchste Teilstrecke, von Unter-Sorg nach Alsfeld, (10,9 km) ist am 17. Mai 2009. Es gilt die gleiche Anmeldeadresse.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in ein Hotel in Bad Zwesten: Täter lassen Bargeld aus Tresoren mitgehen

Heute Nacht brachen unbekannte Täter in ein Hotel in der Brunnenstraße ein und stahlen das Bargeld aus zwei Tresoren.
Einbruch in ein Hotel in Bad Zwesten: Täter lassen Bargeld aus Tresoren mitgehen

21-Jähriger bei Unfall in Felsberg schwer verletzt

Der Sachschaden wird auf 16.500 Euro geschätzt.
21-Jähriger bei Unfall in Felsberg schwer verletzt

Einbruch im Mehrfamilienhaus in Borken

Einbrecher lassen Flachbildschirmfernseher, Bierdosen und Tabak mitgehen.
Einbruch im Mehrfamilienhaus in Borken

Schottersteine auf Bahngleisen in Treysa - Bundespolizei ermittelt

Wegen des Verdachts eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt die Bundespolizei in Kassel seit gestern Abend, 17. Februar.
Schottersteine auf Bahngleisen in Treysa - Bundespolizei ermittelt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.