Zu Wasser und zu Land: Melsungen zeigt sich wieder von seiner besten Seite

Melsungen. Melsungen einmal mit anderen Augen durchschreiten und dabei Spannendes und Neues zur Stadtgeschichte erfahren. Das bieten die Stadtführung

Melsungen. Melsungen einmal mit anderen Augen durchschreiten und dabei Spannendes und Neues zur Stadtgeschichte erfahren. Das bieten die Stadtführungen, die ab 1. Mai wieder regelmäßig angeboten werden. Dabei werden Fragen beantwortet wie:  Warum werden die Melsunger Bürger "Bartenwetzer" genannt? Wie alt ist Melsungen überhaupt? Einzelpersonen und kleine Gruppen haben von Mai bis Oktober an jedem Dienstag, Samstag und Sonntag die Möglichkeit, an einer "Stadtführung für jedermann" teilzunehmen. An bestimmten (Feier-)Tagen, wie zum Beispiel am 1. Mai, 2. Juni und 23. Juni wird die Führung sogar vom Bartenwetzer, der Symbolfigur der Stadt, persönlich übernommen.

Treffpunkt ist dienstags, sonntags und an den Feiertagen um 14 Uhr sowie samstags um 11.30 Uhr am Büro der Kultur- & Tourist-Info, Kasseler Straße 44 (im Haus der Kreissparkasse).

Spezielle Gruppenangebote

Pro Person wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 2,50 Euro erhoben, Kinder in Begleitung der Eltern sind frei. Eine vorherige Anmeldung wäre wünschenswert, aber auch unangemeldet darf mitgemacht werden.

Für (Reise)gruppen gibt es natürlich auch weiterhin: Führungen "Fachwerk und mehr", "Mit dem Bartenwetzer durch die Altstadt" und "Geschichte mit Genuss – eine kulinarische Stadtführung" jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung. Tipp: Für Kindergeburtstage, Kindergarten- und Schulgruppen gibt es spezielle Erlebnisstadtführungen. Die kleinen Stadtforscher entdecken gemeinsam mit "Barti" auf lebendige Art und Weise die Geschichten rund um das Fachwerk und das Stadtgeschehen: Wie lebten und was taten die Menschen im Mittelalter? Wie versorgten sie sich? Was können die alten Häuser und Plätze erzählen? Was sind eigentliche "Mehlzungen" und kommen dann zu dem Schluss: Coole Sache – dieses Fachwerk.

Bootsverleih geöffnet

Wer dann noch Lust auf eine kleine Bootstour hat kann mit einem Tretboot die Fulda zwischen Melsungen und Obermelsungen "erfahren". Noch vor dem eigentlichen Saisonstart ist der Bootsverleih an der "Zwei-Pfennig-Brücke" am Ostersonntag und Ostermontag jeweils von 13 Uhr bis 19 Uhr geöffnet Der Fahrpreis pro Boot und Stunde beträgt 8 Euro. Fahrkarten gibt’s direkt beim Bootswart Siegfried Weigand.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf der A7: Motorrad fängt während der Fahrt Feuer - Fahrer leicht verletzt

Motorradbrand löste auch Böschungsbrand aus - Landwirt half beim Löschen
Auf der A7: Motorrad fängt während der Fahrt Feuer - Fahrer leicht verletzt

Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Der 44-jährige Schrecksbacher ist ab sofort als neuer Kreisbrandmeister für den südlichen Schwalm-Eder-Kreis zuständig.
Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Trotz des heftigen Frontalaufpralls erlitten beide Fahrzeugführer glücklicherweise nur leichte Verletzungen
Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.