Weiter quicklebendig: Leser schicken uns ihre Kindheitsbilder aus den 50ern

Schwalm-Eder. Der Krieg ist vorbei, Deutschland ist geteilt, langsam aber stetig normalisiert sich das Leben. Die 50er-Jahre. Eine Zeit, die langsam z

Schwalm-Eder. Der Krieg ist vorbei, Deutschland ist geteilt, langsam aber stetig normalisiert sich das Leben. Die 50er-Jahre. Eine Zeit, die langsam zu verblassen beginnt. Festgehalten hat sie der Fotograf Hans Eichel, der damit ein einmaliges Archiv der Zeitgeschichte schuf (wir berichteten).

Doch nicht nur der Volksschullehrer aus Böddiger drückte regelmäßig auf den Auslöser.  Das zeigen unsere ersten Leserfotos. Zu sehen sind Herbert Ebert aus Büchenwerra, Werner Eifert aus Kleinenglis, Dr. Dieter Vaupel aus Spangenberg und Herbert Moog aus Oberbeisheim. Sie alle verbrachten ihre Kindheit im Nachkriegs-Deutschland. Unserer Zeitung stellten sie Motive aus ihren Privatarchiven zur Verfügung und schrieben auch noch einen kleinen Text dazu. Als Belohnung erwartet sie ein Exemplar des Fotobandes  mit den Bildern von Hans Eichel. Auch Sie können noch mitmachen. Wie lesen Sie in unserem Verlosungskasten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Auf an den Wasserturm: Das traditionelle Borkener Heimatfest soll wiederbelebt werden
Heimat Nachrichten

Auf an den Wasserturm: Das traditionelle Borkener Heimatfest soll wiederbelebt werden

Der Verein "Initiative Heimatfest" will zurück zu den Wurzeln des traditionellen Feierns: Das Heimatfest in Borken soll wiederbelebt werden und am Wasserturm stattfinden.
Auf an den Wasserturm: Das traditionelle Borkener Heimatfest soll wiederbelebt werden
33 neue Handwerkmeister wurden ausgezeichnet
Heimat Nachrichten

33 neue Handwerkmeister wurden ausgezeichnet

Viele glückliche Gesichter gab es auf der Meisterfeier der Kreishandwerkschaft Schwalm-Eder.
33 neue Handwerkmeister wurden ausgezeichnet
Hephata-Erzieher treffen sich nach 50 Jahren in Treysa wieder
Schwälmer Bote

Hephata-Erzieher treffen sich nach 50 Jahren in Treysa wieder

Beim Klassentreffen schwelgten sie in Erinnerungen, auch an die soziale Kontrolle.
Hephata-Erzieher treffen sich nach 50 Jahren in Treysa wieder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.