Wenn man sich aktiv engagiert: Ein Kommentar zum Märchen- und Familientag

Schreiben Sie einen Leserbrief an spfeil@lokalo24.de
+
Schreiben Sie einen Leserbrief an spfeil@lokalo24.de

Homberg. "Wenn man möchte dass in Homberg etwas Positives entsteht, müssen noch mehr Menschen aktiv werden", findet Redakteur Stefan Pfeil.

Homberg. Man kann den beiden Organisatorinnen des Märchen- und Familientages, Martina Bülter und Anja Hassenpflug, sowie den vielen Vereinsmitgliedern, die sich an diesem Fest beteiligt haben, gar nicht genug danken. Innerhalb kurzer Zeit haben sie ein Event auf die Beine gestellt, das mit einem vielfältigen Angebot überzeugt und begeistert hat. Der große Andrang und die gute Stimmung, die  nicht einmal während der starken Regenschauern abgebrochen ist, sind der beste Beleg dafür.

Es hat sich wieder einmal gezeigt, was für ein vielfältiges Angebot unsere Kreisstadt zu bieten hat. Dabei wurde außerdem erneut unter Beweis gestellt, was man in dieser Stadt bewirken kann, wenn man sich aktiv engagiert.

Im Laufe des Wochenendes waren sich viele Besucher und Beteiligte sicher, dass dieses Fest ein großes Potential bietet. Dabei hat jedoch nur ein kleiner Teil der großen Homberger Vereinslandschaft teilgenommen. Außerdem konnten aufgrund der späten Sommerferien die Homberger Schulen nicht eingebunden werden. Mit ein wenig mehr Vorlaufzeit und einer noch größeren Beteiligung könnte zukünftig ein jährlich stattfindendes Event auf die Beine gestellt werden, dass seinesgleichen sucht und sich in eine Reihe mit Homberger Höhepunkte wie dem Herbstmarkt, Weinfest oder Clobesmarkt stellen kann.

Allerdings darf die Organisation nicht auf die Schultern weniger ehrenamtlich engagierter Personen abgeladen werden. Wenn man möchte dass in Homberg etwas Positives entsteht, müssen noch mehr Menschen aktiv werden. Denn das vergangene Wochenende hat eines gezeigt: In Homberger ist etwas los, wenn man es nur will.

Posten Sie Ihre Meinung oder schreiben Sie einen Leserbrief an spfeil@lokalo24.de

HIER finden Sie die große Bildergalerie zum Märchen- und Familientag

Lesen Sie außerdem

Von Blauen Lichtern und Goldenen Kugeln: Der erste Märchen- und Familientag in der Kreisstadt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Heimat Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 sind heute Nachmittag um 12:55 Uhr ein Pkw und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Der 87-jähriger Pkw-Fahrer wurde dabei …
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa
Schwälmer Bote

„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa

„The Rockin’ Kids“ ist ein Bandcoaching Programm der Musikschule „Rock & Pop Werkstatt“ aus Neukirchen.
„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa
Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung
Heimat Nachrichten

Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung

Mit einer neuen Allgemeinverfügung kommt der Schwalm-Eder-Kreis der Verpflichtung des Landes Hessen nach, geeignete Maßnahmen vor Ort zu ergreifen, sollte der …
Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung
Offizielle Schlüsselübergabe: Schwalm-Eder-Kreis nimmt neue Atemschutzstrecke in Betrieb
Schwälmer Bote

Offizielle Schlüsselübergabe: Schwalm-Eder-Kreis nimmt neue Atemschutzstrecke in Betrieb

Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit wurde am vergangenen Samstag die neue Atemschutz-Übungsanlage auf dem Gelände des Feuerwehrstützpunkts in Ziegenhain offiziell …
Offizielle Schlüsselübergabe: Schwalm-Eder-Kreis nimmt neue Atemschutzstrecke in Betrieb

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.