Wieder mit Service

Von ANDREAS BERNHARDMelsungen. Der Bahnhof ist so etwas wie die Visitenkarte einer Stadt. Seit Freitag ist die Stadt Melsungen der Eigentmer des

Von ANDREAS BERNHARD

Melsungen. Der Bahnhof ist so etwas wie die Visitenkarte einer Stadt. Seit Freitag ist die Stadt Melsungen der Eigentmer des Gebudes, nun wird daran gearbeitet daraus ein Aushngeschild zu machen.

Ein erster Schritt ist bereits gemacht: Der Fahrkartenschalter hat wieder geffnet. Dafr haben wir uns mchtig ins Zeug gelegt, betont Brgermeister Dieter Runzheimer, schlielich sei der Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn kein Ersatz fr Service und Beratung durch einen Ansprechpartner vor Ort.

Pltzliche Schlieung

Rckblick: Im Mrz war der Schalter von heute auf morgen geschlossen und die Mitarbeiter nach Hause geschickt worden. Grund waren Probleme der Betreiberfirma Gesellschaft fr Dienstleistung, Sicherheit und Service (DSS) mit Sitz in Erfurt. Die Recherchen des EXTRA TIP hatten jedoch auch ergeben, dass mit Betriebsleiter Michael Beitz ein neuer Betreiber bereits in den Startlchern stand.

Der betonte schon vor vier Monaten: In bin von dem Konzept der Stadt voll berzeugt und habe bereits einen mglichen Investor. Doch zum Zug kam der Eisenacher erst mit den neuen Eigentumsverhltnissen.

Bekannte Gesichter

Die neue Betreibergesellschaft heit Netzwerk. Die Firma hat neben Melsungen auch die Fahrkartenschalter in Dillenburg bei Gieen und Friedrichsdorf bei Frankfurt von der DSS bernommen. Beim Personal treffen die Reisenden auf bekannte Gesichter: Inka Dornieden und Sigrid Krall konnten auf ihren alten Arbeitsplatz zurckkehren.

Die Plne des neuen und alten Betriebsleiters Michael Beitz gehen jedoch schon weiter. Er plant neben dem Fahrkartenverkauf auch noch einen Kiosk einzurichten. Entsprechende Rumlichkeiten sollen in das neue Bahnhofskonzept der Stadt einfieen. Derzeit gibt es nach Angaben der Stadt mehrere Studien, die demnchst in die politischen Gremien gehen.

Mit einem Beginn der Umbauarbeiten ist, nach Angaben des Brgermeisters, aber frhestens im kommenden Jahr zu rechnen. Bis dahin, so Rnzheimer, werden wir schon einmal anfangen rund um den Bahnhof etwas Ordung zu schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Kassel

Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

Ermittlungserfolg der „AG Ahne“: Drei Tatverdächtige nach versuchtem Mord in U-Haft
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Zwei Millionen Besucher werden erwartet: Kasseler Märchenweihnachtsmarkt gestartet
Kassel

Zwei Millionen Besucher werden erwartet: Kasseler Märchenweihnachtsmarkt gestartet

Jetzt wirds märchenhaft: Der Kasseler Märchenweihnachtsmarkt ist gestartet und steht unter dem Motto Aschenputtel.
Zwei Millionen Besucher werden erwartet: Kasseler Märchenweihnachtsmarkt gestartet
Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda
Fulda

Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda

Sanierung ist für 2022 und 2023 vorgesehen / Infos rechtzeitig vor Beginn der Maßnahmen
Bahn erneuert ICE-Strecken Fulda-Würzburg und Kassel-Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.