Wohnen im Palais

Von ANDREAS BERNHARDSpangenberg. Denkmalschtzer bezeichnen das Haus als eines der wertvollsten Gebude in ganz Hessen. Kein W

Von ANDREAS BERNHARD

Spangenberg. Denkmalschtzer bezeichnen das Haus als eines der wertvollsten Gebude in ganz Hessen. Kein Wunder also, dass sich das frisch renovierte Spangenberger Altstadtresidenz schnell zu so etwas wie dem ersten Haus am Platze entwickelt hat. Ein architektonisches Aushngeschild fr die Liebenbachstadt, in dessen Erdgeschoss vor kurzem Teile der Stadtverwaltung und das Stadtmarketing ihren Platz gefunden haben.

Von Anfang an ein Teil

Whrend sich die inneren Werte des Gebudes erst bei den Umbauarbeiten zu Tage traten, war die Einrichtung von seniorengerechten Wohnungen von Anfang an ein Teil der geplanten Nutzung. Und die sind nun bezugsfertig. Vermietet und verwaltet werden sie vom AWO-Altenzentrum. Dessen Leiterin, Gisela Pluquett, erlutert: Insgesamt stehen acht Appartements zur Verfgung. Deren Wohnflche reicht von 38 bis 52 Quadratmetern. Die Mieten von 372 bis 509 Euro, inklusive der Nebenkosten. Alle Wohnungen sind bequem ber einen an der Rckseite des Gebudes angebrachten Fahrstuhl erreichbar. Die Mbel bringen die knftigen Mieter mit. So kann sich jeder nach seinem Geschmack einrichten. Der prachtvolle Ballsaal dient als Aufenthaltsraum. Abends sollen hier regelmig Kulturveranstaltungen stattfinden. Wenn gewnscht, kann der Saal oder ein kleinerer Nebenraum aber auch fr Familienfeiern genutzt werden, erklrt Brgermeister Peter Tigges.

Sinvolle Ergnzung

AWO-Geschftsfhrer Michael Schmidt sieht die Seniorenwohnungen als sinnvolle Ergnzung des vorhandenen Angebots. Ziel sei es, dass die Bewohner solange wie mglich dort leben knnten. Falls ntig, knnten Zusatzleistungen wie Essen auf Rdern oder Pflegedienstleistungen dazu gebucht werden. Terminvereinbarung fr Besichtigungen und weitere Informationen gibt es bei Gisela Pluquett unter der Telefonnummer: 05663 / 93960.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen auf vier Rädern - Autokino in Treysa erfreute sich großen Zuspruchs

Da dürften sich so einige an alte Tage erinnert gefühlt haben. Weil das normale Kino wegen der Corona-Pandemie noch geschlossen hat, verwandelte Burgtheater-Betreiber …
Filmvergnügen auf vier Rädern - Autokino in Treysa erfreute sich großen Zuspruchs

Fahrstuhl an der Außenfassade soll für barrierefreien Zugang zur Kreisverwaltung in Homberg sorgen

Für einen barrierefreien sowie behindertengerechten Zugang zum Verwaltungsgebäude A der Kreisverwaltung in der Parkstraße wird das im Jahr 1961 erbaute Gebäude mit einem …
Fahrstuhl an der Außenfassade soll für barrierefreien Zugang zur Kreisverwaltung in Homberg sorgen

Neukirchen erhält Zuschuss für Gehwegausbau in Riebelsdorf und Rückershausen

Mit rund 590.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Neukirchen beim Ausbau der Gehwege in den Ortsdurchfahrten Riebelsdorf und Rückershausen.
Neukirchen erhält Zuschuss für Gehwegausbau in Riebelsdorf und Rückershausen

Arbeitsmarkt im Krisenmodus - Arbeitslosenquote im Schwalm-Eder-Kreis steigt auf 4,3 Prozent

Im Schwalm-Eder-Kreis waren im Mai 4.224 Arbeitslose registriert. Die Zahl der Kurzarbeits-Anzeigen im Schwalm-Eder-Kreis für die vergangenen drei Monaten liegt bei …
Arbeitsmarkt im Krisenmodus - Arbeitslosenquote im Schwalm-Eder-Kreis steigt auf 4,3 Prozent

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.