Wort zur Woche KW 9

Ungefähr 1965 fuhren wir vier Geschwister von einer Beerdigung in Chemnitz am Abend zurück nach Detmold über die Autobahn in der DDR. Sehr müde sc

Ungefähr 1965 fuhren wir vier Geschwister von einer Beerdigung in Chemnitz am Abend zurück nach Detmold über die Autobahn in der DDR. Sehr müde schliefen meine Geschwister ein. Ich lenkte den Wagen bei wenig Verkehr, weshalb ich streckenweise aufgeblendet fahren konnte.Plötzlich wurde ich erschreckt durch heftiges Hupen eines entgegen kommenden Pkw. Zugleich überholte ich einen anderen Wagen. Sofort reagierte ich angemessen, blendete das Licht ab und lenkte unser Fahrzeug sicher links überholend vorbei. Von da an war und blieb ich hellwach, während meine Geschwister von alledem nichts merkten und weiterschliefen.Welche logische Erklärung gibt es für dieses Schlafen am Steuer? Zufall ist ein typischer Hinweis, Täuschung im Ablauf ein anderer. Meine Erklärung, die ich als einzige zu nennen weiß, ist schlicht und erscheint als fromme Erzählung für Kinder: Während meiner ebenfalls schlafenden Lenkung des Wagens hat ein Engel das Steuer über eine längere Strecke geführt. Für unsere Vorfahren ist dies eine zwar wunderliche aber hinzunehmende Erklärung, für deren helfenden Ausgang ich Gott danken kann.Ich vertraue den vielen biblischen Hinweisen auf uns begleitende Engel Gottes, zum Beispiel der Zusage in Psalm 34,8: "Der Engel des Herrn lagert sich um die her, die ihn fürchten, und hilft ihnen heraus." Das ist keine gefährliche Wegweisung, sondern die herrliche Wirklichkeit unseres Christenglaubens. Folgen Sie dem!

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Fulda

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern

Unbekannte Täter entwenden mehrere tausend Euro Bargeld.
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen
Kassel

Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen

Um 4.47 Uhr: Aufmerksamer Pkw-Fahrer sichert schlafenden 21-Jährigen auf Landstraße L 3148
Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.