Wunderschönes erstes Mal - Borkens Frühlingsfest kommt gut an MIT BILDGALERIE

Über 7.000 Besucher genießen die Stadt Borken. 7.000 bis 10.000 Besucher, so der Veranstalter, haben das erste Borkener Frühlingsfest besucht. Alle

Über 7.000 Besucher genießen die Stadt

Borken. 7.000 bis 10.000 Besucher, so der Veranstalter, haben das erste Borkener Frühlingsfest besucht. Alle Beteiligten waren begeistert, wie gut das Konzept bei den Menschen ankam. Auch auf Besucherseite waren gutgelaunte Mienen zu beobachten. Kein Wunder, wurde doch wirklich viel geboten.

Über 1.000 Eier verteilt

Im Hinblick auf das kommende Osterfest hatten sich Marktmeister Berthold Schreiner mit seinem Team, so wie dutzende Einzelhändler schöne Aktionen zum Fest mit bemalten Eiern ausgedacht. Zwei coole Osterhasen mit Sonnenbrillen gingen durch die gut gefüllten Gassen und Straßen Borkens und verteilten 1.000 Ostereier und rund 500 Rosen an die Besucher. Besonders gut kamen auch die drei Auftritte des Eschweger Spielmannszug "Werratal" an. Die Kapelle marschierte kreuz und quer durch die Reihen, die Gassen und die Plätze. Dort wo die 40 Musiker kurz einhielten, um ihre zackige Show zu absolvieren, bildete sich sofort eine Menschentraube. Bekannte Evergreens in Spielmanns Art gespielt und aufgeführt, begeisterten die Zuschauer, die viel Applaus spendeten.

Später unterhielt Markus Rotter das Publikum an den BierbänkenViele Geschäfte hatten Bänke rausgestellt, damit man sich vom sonntäglichen Bummel durch die österlich geschmückte Stadt erholen konnte. Zur Stärkung gab es alles, was das Herz begehrte: Kaffee und Waffeln waren der Klassiker. Auch für Herzhaftes war ausreichend gesorgt.

Ein Fest für die Kinder

Doch in erster Linie wurde etwas für die jüngsten Festbesucher geboten: Diverse Mal- und Bastelstände, Kettcar- und Kettenkarusell, sowie Trampolin und Hüpfburg lockten große und kleine Kinder auf dem kompletten Weg durch die Stadt.Viele Inhaber  hatten kleine Osterleckereien für die Jungen parat, dazu lockten Stände mit Spielzeug,  Süßigkeiten und Unterhaltung. Dass dazu sommerliche Temparaturen und strahlender Sonnenschein herrschten, rundete das gelungene Fest ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Ab sofort gibt es im Rotkäppchenland Geschichte im Miniformat und zwar im Form von Bastelbögen. Den Anfang macht der Junker-Hansen-Turm.
Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.