Ziemlich abgehoben

+

Ziegenhain. Ab morgen: Segelflieger üben den Kunstflug

Schwalmstadt. Kopfüber, mit Looping und sonstiger Akrobatik sind die Flieger wieder am Himmel über der Schwalm zu sehen. Von Montag, 27. Juli bis Samstag, 1. August, ist wieder Kunstflugwoche am Flugplatz in Ziegenhain. Hauptorganisator Klaus Kahler von der FSV-Schwalm hat wieder zum akrobatischen Fliegen über den Schwalmwiesen eingeladen. Zusammen mit Martina Kirchberg schulen und trainieren die beiden Meister insgesamt 30 Kunstflugpiloten zwecks Kunstflugberechtigung. Erfahrene Kunstflugpiloten nutzen die Möglichkeit zur Weiterbildung. In Fliegerkreisen ist die Ziegenhainer Kunstflugwoche mittlerweile über die deutschen Grenzen hinaus bekannt.Zum Genuss kann die Akrobatik am Himmel auch für interessierte Zuschauer werden. Vom Logenplatz dem Damm oder von den umliegenden Dörfern aus, ist das Spektakel gut zu beobachten. Damit die Freude für die Anwohner aber nicht durch den Motorlärm der Schleppflugzeuge getrübt wird, werden die Schlepps weit über dem offenen Feld ausgeführt. Dafür, dass es dennoch mal zu laut wird, bitten die Flieger um Nachsicht!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Röllshausen: Versuchter Betrug und Beschädigung durch Dachrinnenarbeiten

Vier unbekannte Männer demontierten und beschädigten am Mittwoch, 22. Mai, gegen 13.30 Uhr  Mittag in der Straße "Anspann" in Röllshausen die Dachrinne eines Hauses und …
Röllshausen: Versuchter Betrug und Beschädigung durch Dachrinnenarbeiten

Versuchter Enkeltrick in Wabern: 87-Jähriger bemerkt den Betrug noch rechtzeitig

Der Senior hatte schon mehrere tausend Euro bereitgelegt, ließ sich jedoch nicht auf eine Übergabe des Geldes ein.
Versuchter Enkeltrick in Wabern: 87-Jähriger bemerkt den Betrug noch rechtzeitig

Wabern-Hebel: Unbekannte stehlen schwarzen Honda-Motorroller  

Der Eigentümer hatte den 125er-Roller gegen 18.30 Uhr in der Nähe eines Teiches abgestellt. Als er um 21.45 zurückkam war er weg. 
Wabern-Hebel: Unbekannte stehlen schwarzen Honda-Motorroller  

Fritzlar: Polizei kontrollierte Autofahrer am Mainzer Ring: 17 waren zu schnell

Außerdem wurde ein Verstoß gegen die Gurtpflicht und ein nicht ordnungsgemäß gesichertes mitfahrendes Kind festgestellt.
Fritzlar: Polizei kontrollierte Autofahrer am Mainzer Ring: 17 waren zu schnell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.