Zukunftsvisionen für Melsungen

Von ANDREAS BERNHARDMelsungen. Rckblick und Ausblick standen auch diesmal im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs in Melsungen. Zu diesem Ereignis h

Von ANDREAS BERNHARD

Melsungen. Rckblick und Ausblick standen auch diesmal im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs in Melsungen. Zu diesem Ereignis hatte sich am vergangenen Montag wieder einmal das Who-is-who der Bartenwetzerstadt in der Stadthalle eingefunden.

2008 war ein Jahr der Planung, so Brgermeister Dieter Runzheimer in seiner Ansprache, 2009 haben wir viel zu tun. Unter anderem ist in diesem Jahr Baubeginn fr das neue Dienstleistungszentrum, eine neue Sporthalle sowie die Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses in Kirchhof. Trotz Wirtschaftskrise, so der erste Mann der Stadt, haben wir gute Perspektiven, zumal man in Melsungen noch nie geglaubt habe, dass die Bume in den Himmel wachsen.

Gastredner

Gastredner des Abends war Professor Alexander Eichenlaub. Der hatte seinen Vortrag unter den Titel gestellt: Melsungen: Mit allen Generationen die Zukunft gestalten. Fr Kinder und Familien werde schon viel getan, lobte der Architekt aus Kassel, Nachholbedarf bestehe aber bei den Senioren.

Fachwerk ist nicht seniorengerecht, so der Experte, deshalb gelte es gerade in der Innenstadt kreative Ideen zu finden.

Fr Eichenlaub liegt die Zukunft im gemeinsamen Wohnen der lteren Menschen. Stadtpolitik muss deshalb intelligenten Wohnraum schaffen, betonte er. So knne man beispielsweise darber nachdenken, mehrere Fachwerkhuser mit Galerien und einem gemeinsamen Fahrstuhl barrierefrei zu gestalten. Es kann viele passieren, so Eichenlaub abschlieend, aber die Ideen mssen zur Geschichte der Stadt passen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Die am Unfall beteiligten Personen wurden nicht verletzt.
Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.