Zukunftsweisend

Melsungen. Das Land Hessen ist gemeinsam mit 15 namhaften hessischen Unternehmen und Vereinen der "Charta der Vielfalt" beigetreten. Der Bei

Melsungen. Das Land Hessen ist gemeinsam mit 15 namhaften hessischen Unternehmen und Vereinen der "Charta der Vielfalt" beigetreten. Der Beitritt erfolgte durch die Unterzeichnung der Charta-Urkunden im Rahmen einer Feierstunde mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Prof. Dr. Maria Böhmer. Für das Land Hessen hat der stellvertretende Ministerpräsident und Hessische Minister der Justiz, für Integration und Europa, Jörg-Uwe Hahn, den Beitritt vollzogen. "Es freut mich sehr, dass so viele Unternehmen der Einladung des Landes gefolgt sind, gemeinsam mit Hessen der "Charta der Vielfalt" beizutreten", betonte der stellvertretende Ministerpräsident Jörg-Uwe Hahn.

Staatsministerin Böhmer ergänzte: "Ich freue mich über das Engagement der Unternehmen und der Hessischen Landesregierung. Um dem Fachkräftemangel und dem demografischen Wandel entgegenzuwirken kommt es darauf an, verstärkt die Potenziale von Frauen, älteren Beschäftigten und von Menschen aus Zuwandererfamilien zu nutzen. Migrantinnen und Migranten sind zudem wertvolle Brückenbauer in den Unternehmen und im öffentlichen Dienst beispielsweise bei der Polizei, als Lehrer oder Erzieherinnen sowie in der Verwaltung." Die "Charta der Vielfalt" ist eine Unternehmensinitiative, die sich für eine durch Fairness und Wertschätzung geprägte Unternehmenskultur einsetzt. Die Unterzeichner verpflichten sich, ein von Vorurteilen und Ausgrenzung freies Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem jeder Mitarbeiter Wertschätzung erfährt, unabhängig von Geschlecht, Rasse, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Bereits im Dezember 2006 wurde gemeinsam von der Daimler AG, der Deutschen Bank, der Deutschen BP und der Deutschen Telekom die "Charta der Vielfalt" initiiert. Deutschlandweit sind inzwischen mehr als 900 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen dieser Initiative beigetreten. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Schirmherrschaft übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Kassel

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Die MT Melsungen und Silvio Heinevetter (37) gehen ab kommender Saison getrennte Wege. Denn die MT Melsungen setzt zur neuen Saison den Prozess der Verjüngung ihres …
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.