Zwei Feuerwehreinsätze in Felsberg und Melsungen

Zwei Brände am Freitagabend.
+
Zwei Brände am Freitagabend.

Ein Pkw-Brand und ein Feuer in einer Autowerkstatt beschäftigte am Freitagabend die Feuerwehr in Felsberg und Melsungen.

Felsberg/Melsungen - Auf der Bundesstraße 253 zwischen Rhünda und Harle geriet am Freitagabend, kurz nach 19.30 Uhr ein Renault Clio in Brand. Ursache vermutlich ein technischer Defekt. Der 44-jährige Fahrer aus Guxhagen wurde nicht verletzt. Das Auto brannte total aus. Im Einsatz waren die Wehren aus Rhünda und Felsberg, unter der Leitung von Wehrführer Ralf Stumpf, mit insgesamt 19 Einsatzkräften. Der Verkehr auf der Bundesstraße kam während der Löscharbeiten zum Stehen.

Zwei Brände am Freitagabend.

Brand in Kfz-Werkstatt

Am Freitagabend um 22.42 Uhr wurde ein Brand in einer Kfz-Werkstatt mit Tankstelle in der Fritzlarer Straße gemeldet. Beim Eintreffen der Wehr war der Verkaufsraum der Tankstelle total verraucht. Es stellte sich aber schnell heraus, dass es Disco-Nebel aus einer Einbruchsmeldeanlage war. Da der Betreiber nicht gleich erreicht werden konnte, wurde von den Feuerwehrleuten eine Werkstatttür mit Spezialwerkzeug geöffnet. Doch auch von hier gelangten die Einsatzkräfte nicht in den Verkaufsraum. Mittlerweile war dann auch der Betreiber der Tankstelle eingetroffen. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen technischen Defekt an der Anlage handelte.

Zwei Brände am Freitagabend.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Der 44-jährige Schrecksbacher ist ab sofort als neuer Kreisbrandmeister für den südlichen Schwalm-Eder-Kreis zuständig.
Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Trotz des heftigen Frontalaufpralls erlitten beide Fahrzeugführer glücklicherweise nur leichte Verletzungen
Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.