Zwei Mal Gutes getan

+
Der Förderverein der Grundschule Guxhagen richtete mit der Spende der Sparkasse ein naturnahes Spielgerät ein.

Schwalm-Eder. Kreissparkasse unterstützt Projekte in der Region

Melsungen/Guxhagen. Gleich zwei Projekte, die dank einer 1.000 Euro-Spende der Kreissparkasse Schwalm-Eder umgesetzt werden konnten, wurden in der vergangenen Woche vorgestellt. Das Geld verteilte die Kreissparkasse anlässlich ihres Jubiläumsjahres an 175 Projekte in der Region. Volker Komiske, Direktor der Kreisparkassen, überzeugte sich selbst davon, was die Spende in der Grundschule Guxhagen möglich gemacht hat. Dort soll der Schulhof naturnah umgestaltet werden. Ein erster Schritt wurde mit Hilfe der Sparkasse nun bereits umgesetzt: Ein natürliches Klettergerüst in Form einer Wurzel inmitten einer schönen Bepflanzung wurde dort angelegt. "Wir freuen uns über die Spende und das gute Miteinander von Schule, Eltern und Förderverein. Viel Eigenleistung war nötig, um das umzusetzen", erklärt Schulleiterin Cathrin Schott.

Weitere 1.000 Euro gingen an den Arbeitskreis Gemeinde-nahe Gesundheitsversorgung (AKGG) in Melsungen. Dort werden Menschen mit Behinderung betreut. Mit dem Geld setzten die Betreuer das Kunstprojekt "Das bin ich!" zusammen mit Elke Anders von der Kunstwerkstatt Anders in Altmorschen um. "Jeder ist individuell. Deswegen haben die Teilnehmer sich selbst gezeichnet, um ein Gefühl für die eigene Wahrnehmung zu bekommen", erklärt Anders. Die Kunstwerke, die dabei entstanden sind, sollen in einer Ausstellung gezeigt werden. Auch auf dem Herbstmarkt der Einrichtung können Interessierte sie bewundern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spektakuläre Rettungsaktion am Kellerwaldturm

Rettungskräfte mussten eine bewusstlose Wanderin vom Turm bergen.
Spektakuläre Rettungsaktion am Kellerwaldturm

Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Die Schwalmstädter hoffen auf gutes Wetter, um am Montag gleich ins kühle Nass zu springen.
Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Schwerer Alleinunfall auf A49 bei Fritzlar

Aus unbekannter Ursache krachte ein Autofahrer in die Mittelleitplanke.
Schwerer Alleinunfall auf A49 bei Fritzlar

Homberg und Neuental sind der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe

Drei ausgeglichene Haushalte in Folge schafften Homberg und Neuental. Damit sind sie einer Entlassung aus dem Schutzschirm ein gutes Stück näher.
Homberg und Neuental sind der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.