Zwei können’s werden - Rennen um den Bürgermeistertitel: Stichwahl in Ottrau

Ottrau. Eine Entscheidung steht zwar noch aus, aber sicher, schon bald auf dem Chefsessel im Ottrauer Rathaus zu sitzen, sind sich Norbert Miltz und H

Ottrau. Eine Entscheidung steht zwar noch aus, aber sicher, schon bald auf dem Chefsessel im Ottrauer Rathaus zu sitzen, sind sich Norbert Miltz und Hans Ulrich Merle dennoch.  Im Rennen um den Bürgermeistertitel gibt es am Sonntag, 10. April, in der südlichsten Gemeinde des Schwalm-Eder-Kreises eine Stichwahl. Das wurde um 20.00 Uhr von Noch-Bürgermeister Heinz Grein verkündet.  Mit 41,3 Prozent der Stimmen liegt der Kandidat der SPD, Hans Ulrich Merle, vorn. Gegen ihn tritt Norbert Miltz an. Der Parteilose konnte 26,1 Prozent der Wählerstimmen verzeichnen. Raus aus dem Rennen sind Markus Pollok (FWG, 20,4 Prozent) und der CDU-Bewerber, Bernd  Hennighausen (12,2 Prozent). Auf dem richtigen Kurs sehen sich die beiden Spitzenkandidaten. "Meine langjährige Erfahrung in der Kommunalpolitik und meine Bürgernähe wurden von den Wählern honoriert". Auch Merle zeigte sich nach der Bekanntgabe des Ergebnisses siegessicher: "Schon jetzt haben wir Grund zu feiern. Der Wechselwille der Ottrauer ist spürbar. Ich werde Bürgermeister – das ist klar." Am 10. April entscheidet sich, wer die Stichwahl gewinnt und zum 1. Juli Amtsinhaber Heinz Grein ablöst. Der verabschiedet sich in den Ruhestand.Und so entschieden am Sonntag die einzelnen Ortsteile: n Ottrau: Merle (297), Miltz (112), Pollok (49), Hennighausen (24). n Immichenhain: Miltz (187), Merle (131), Pollok (42), Hennighausen (24). n Weißenborn: Pollok (126), Hennighausen (68), Merle (49), Miltz (21), n Görzhain: Merle (99), Miltz (51), Pollok (41), Hennighausen (27). n Schorbach: Merle (70), Pollok (57), Hennighausen (46),  Miltz (44). n Kleinropperhausen: Merle (19), Pollok (13), Hennighausen (8), Miltz (6).

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Thomas Gille tritt als Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Schwalm-Eder Ende des Monats September von seinem Amt zurück.
Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Matthias Schweighöfer gehört zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands. Susanne Schleiter durfte mit ihm für seine Serie "You are wanted" drehen.
Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Raiffeisenbank Borken spendet zwei Stolpersteine als Gedenken an jüdische Mitbürger

Die Raiffeisenbank Borken Nordhessen möchte an die jüdische Familie von Hermann Leichtentritt und an Adele Rosenmund erinnern und spendet zwei Stolpersteine.
Raiffeisenbank Borken spendet zwei Stolpersteine als Gedenken an jüdische Mitbürger

Schwalm-Eder-Kreis erweitert die Einsatzleitung Rettungsdienst

Landrat Winfried Becker ernannte Patrick Müller-Nolte zum "Fachberater Rettungsdienst" und Helge Stuhlmann zum "Organisatorischen Leiter Rettungsdienst".
Schwalm-Eder-Kreis erweitert die Einsatzleitung Rettungsdienst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.