A5: Sprinter kracht in Absperrhänger der Autobahnmeisterei

1 von 2
2 von 2

 Auffahrunfall am Mittwochmorgen: Sprinter fuhr fast ungebremst in das Heck eines Absperrhängers - Schaden circa 80.000 Euro.

Hattenbacher Dreieck. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr auf der A5 am Hattenbacher Dreieck in Fahrtrichtung Kirchheim. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Hönebach hatten gerade eine Tagesbaustelle eingerichtet und den Verkehr der zweispurigen Autobahn vom rechten auf den linken Fahrstreifen abgeleitet. Der Fahrer eines Mercedes-Sprinters übersah vermutlich aus Unachtsamkeit trotz einer Geschwindigkeitsbegrenzung den großen Absperrwagen der Autobahnmeisterei vor sich und krachte fast ungebremst in das Heck des Absperrfahrzeugs. Bei dem Unfall wurde zum Glück niemand verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf circa 80.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Randale am Edersee: Lagerplatz des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes beschädigt

Am Osterwochenende kam es zu einer Sachbeschädigung am Edersee, teilt die Wasserschutzpolizei mit.
Randale am Edersee: Lagerplatz des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes beschädigt

Tickets sichern: Holle Rock Festival in Hessisch Lichtenau

In Hessisch Lichtenau findet in diesem Jahr das Holle Rock Festival statt
Tickets sichern: Holle Rock Festival in Hessisch Lichtenau

Folgemeldung zum Unfall auf der B83 am Kreisel: Verkehr läuft wieder

In Kassel-Bettenhausen kam es auf der B 83 gegen 15 Uhr zwischen dem Platz der Deutschen Einheit und der Lilienthalstraße zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen …
Folgemeldung zum Unfall auf der B83 am Kreisel: Verkehr läuft wieder

Unfall auf der B83: Vollsperrung und Behinderungen am Platz der Deutschen Einheit

Aufgrund eines Verkehrsunfalls um kurz vor 15 Uhr kommt es auf der B83 Richtung Kreisel zu erheblichen Behinderungen.
Unfall auf der B83: Vollsperrung und Behinderungen am Platz der Deutschen Einheit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.