Unbekannte sägen neun Obstbäume ab: Zeugen in Niestetal gesucht

Unbekannte sägten Bäume ab
+
Wann die Tat genau stattfand, ist bislang noch ungeklärt.

Der dadurch angerichtete Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 5.000 Euro.

Niestetal. Zu einer ungewöhnlichen Sachbeschädigung in Niestetal-Heiligenrode wurde am Sonntagmorgen eine Streife des Polizeireviers Ost gerufen: Unbekannte hatten dort neun Obstbäume abgesägt und diese dadurch zerstört. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei erbitten Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Wie die zur Anzeigenaufnahme und Spurensicherung eingesetzte Streife des Polizeireviers Ost berichtet, war die Meldung über die abgesägten Bäume auf der frei zugänglichen Grünfläche der Gemeinde Niestetal, die sich in der „Breiten Straße“ nahe der Tennisplätze befindet, gegen 9.30 Uhr eingegangen. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatten die unbekannten Täter offenbar wahllos die Stämme an neun Obstbäumen durchgesägt. Der dadurch angerichtete Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 5.000 Euro. Wann die Tat genau stattfand, ist bislang noch ungeklärt. Da im Bereich „Breite Straße“ jedoch regelmäßig viele Spaziergänger unterwegs sind, gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag agierten.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den abgesägten Bäumen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel: 0561-9100 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schaurig-schönes Nordhessen: Rainer Wälde im Gespräch über „Herbstbeben“

Anfang März ist Rainer Wäldes erster Nordhessenkrimi „Herbstbeben“ erschienen. Wir haben mit dem Journalisten, Autor, Filmemacher und Unternehmensberater über die …
Schaurig-schönes Nordhessen: Rainer Wälde im Gespräch über „Herbstbeben“

Anliegerbeiträge abschaffen will die FWG Volkmarsen beim Straßenbau

Die Freie Wählergemeinschaft aus Volkmarsen hat sich zum Ziel gesetzt, bei den Anliegerbeiträgen für mehr Gerechtigkeit zu sorgen.
Anliegerbeiträge abschaffen will die FWG Volkmarsen beim Straßenbau

XXL-Fischzucht im alten Möbelhaus Dietz: In Wasenberg schwimmen bald Malawi-Buntbarsche

Die Malawi-Buntbarsche von Nikolaj Gaus sind gefragt. Großkunden und Privatpersonen aus der ganzen Welt bestellen die Fische. Weil die Nachfrage groß ist, expandiert …
XXL-Fischzucht im alten Möbelhaus Dietz: In Wasenberg schwimmen bald Malawi-Buntbarsche

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.