1.000 Kinder schliefen im Wald

Auf dem Weg in die Wildnis des Nationalparks. Foto: Waldscout-Projekt
+
Auf dem Weg in die Wildnis des Nationalparks. Foto: Waldscout-Projekt

Bad Wildungen. Seit fünf Jahren gibt es Wildnisexpeditionen in den Nationalpark. Jetzt wird eine faszinierende Bilderreise gezeigt.

Bad Wildungen. Das Nationalparkamt lädt am Donnerstag, 23. Januar, in seinen Vortragssaal in Bad Wildungen, Laustraße 8 ein. Die Wildnispädagogin Anja Erxleben und der Sozialpädagoge Sebastian Weigand berichten über fünf spannende Jahre des Bildungsprojektes "Waldscout". Beginn des Vortrags ist 19.30 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Das Wildnisbildungs-Projekt "Waldscout – Expedition in die Wildnis" ist ein Gemeinschaftsprojekt des Nationalparks Kellerwald-Edersee, der Jugendburg Hessenstein und der Naturschutzjugend (NAJU) Hessen, bei dem eine 24-stündige Expedition in den Nationalpark den Höhepunkt einer viertägigen Projektwoche bildet. Die Teilnehmer werden nur mit dem Notwendigsten ausgerüstet. Es gibt kein Zelt, lediglich eine gemeinschaftliche Regenschutzplane, Isomatte und einen Schlafsack. All diese Materialien sowie Essen und Trinken muss jeder Teilnehmer selbst in einem Rucksack tragen.

In den vergangenen fünf Jahren übernachteten über 1.000 Schüler fernab der Wege auf ausgewählten Bereichen, den sog. Wildniserlebnisinseln, im Nationalpark. Erlebnis- und Wildnispädagogin Anja Erxleben und Sozialpädagoge Sebastian Weigand nehmen die Zuhörer mit auf eine faszinierende Bilderreise und stellen das einzigartige Projekt vor. Was haben die Jugendlichen, die oftmals an die alltäglichen Luxusgüter der Zivilisation gewöhnt sind, erlebt? Mit welchen Geschichten kehrten sie aus der werdenden Wildnis des Nationalparks zurück?

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Kassel

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich

Party ohne Masken: Aber nur für Geimpfte und Genesene.
Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Eklat um Scholz‘ Ministerium: Nun kommt sogar Esken aus der Deckung - viele Fragen offen
Politik

Eklat um Scholz‘ Ministerium: Nun kommt sogar Esken aus der Deckung - viele Fragen offen

Eine Razzia in Olaf Scholz‘ Finanzministerium sorgt kurz vor der Wahl für Aufruhr. Die SPD geht in die Offensive. Rund um den Vorgang gibt es offene Fragen.
Eklat um Scholz‘ Ministerium: Nun kommt sogar Esken aus der Deckung - viele Fragen offen
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Fulda

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?

Nichts beschäftigt Familien aktuell wohl mehr als die Frage, ob ihre Kinder gegen Corona geimpft werden sollten. Um diese Frage zu klären, hatte „Fulda aktuell“ den …
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Fürstin Charlène von Monaco: Royals verkünden eine traurige Nachricht
Welt

Fürstin Charlène von Monaco: Royals verkünden eine traurige Nachricht

Fürstin Charlène von Monaco sorgt weiter für Schlagzeilen. Fans sorgen sich um ihren Gesundheitszustand. Jetzt verkündet ihre Familie eine traurige Nachricht.
Fürstin Charlène von Monaco: Royals verkünden eine traurige Nachricht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.