100.000 Euro Schaden: Gebäudebrand in Vöhler Ortsteil

Die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden bekämpften das Feuer im Ortsteil Marienhagen

Vöhl - Am Donnerstag, 22. November, um 22.35 Uhr, kam es zu einem Gebäudebrand im Vöhler Ortsteil Marienhagen. Das leerstehende Wohnhaus in Massivbauweise im Ortskern brannte aus unbekannter Ursache im Bereich des Dachstuhls und der rechten Gebäudeseite und ist nach Mitteilung der Beamten der Polizeistation Korbach nicht mehr nutzbar.

Die Brandbekämpfung erfolgte durch die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Zur Ursachenermittlung wurden Beamte der Kriminalpolizei der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg hinzugezogen.

Eine Bildgalerie zum Wohnhausbrand in Marienhagen finden Sie hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Fulda

Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda

Durch die neuen Elektrobusse sollen pro Jahr 370 Tonnen CO2 eingesparrt werden.
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren
Hersfeld-Rotenburg

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.