15-Jähriger meldet sich unbeschadet

Battenberg - Hatzfeld-Reddighausen. Ein am heutigen Nachmittag (19.3.08) in der Battenberger Ortslage verschwundener Jugendlicher lste ein

Battenberg - Hatzfeld-Reddighausen. Ein am heutigen Nachmittag (19.3.08) in der Battenberger Ortslage verschwundener Jugendlicher lste eine grere Suchaktion aus, an der Polizei, Feuerwehr, Rettungssuchhunde und ein Polizeihubschrauber beteiligt waren.

Der aus Nordrhein-Westfalen stammende 15-Jhrige hielt sich zusammen mit seinen Eltern in Battenberg auf, als er gegen 16.15 Uhr verschwand. Da der Vermisste krankheitsbedingt medizinische Hilfe bentigte und es bereits spteren Nachmittag war, lste die Polizei eine grere Suchaktion nach dem Jungen aus.

Insgesamt drei Streifenwagen, sechs Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Battenberg und ein Hubschrauber der Polizei beteiligten sich an der Suche. Eine ebenfalls alarmierte Rettungshundestaffel kam nicht mehr zum Einsatz, da sich gegen 18.45 Uhr telefonisch eine Anwohnerin aus dem 11 km entfernten Hatzfeld-Reddighausen bei der Polizei in Frankenberg meldete und Entwarnung gab.

Dort war der Junge kurz zuvor wohlbehalten aufgetaucht und hatte angegeben, dass er Hilfe bentigte. In Reddighausen war der Jungendliche, der zu Fu unterwegs war, eher zufllig gelandet. Bevor er seinen Eltern zugefhrt wurde, durfte sich er sich zunchst einmal richtig im Haus der Anruferin bei einer Brotzeit strken. Einer rztlichen Behandlung bedurfte er danach nicht mehr. (ots)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rückkehr als Ministerin: Kristina Sinemus Reise in die Vergangenheit in Bad Arolsen
Waldeck-Frankenberg

Rückkehr als Ministerin: Kristina Sinemus Reise in die Vergangenheit in Bad Arolsen

Für die neue hessische Digitalministerin Kristina Sinemus war ihr erster offizieller Besuch in Bad Arolsen gleichzeitig eine Reise in die Vergangenheit.
Rückkehr als Ministerin: Kristina Sinemus Reise in die Vergangenheit in Bad Arolsen
Schrecklicher Verdacht: Arzt soll für syrischen Geheimdienst gefoltert haben
Waldeck-Frankenberg

Schrecklicher Verdacht: Arzt soll für syrischen Geheimdienst gefoltert haben

Die Bundesanwaltschaft hat die Festnahme eines Arztes in Hessen bekannt gegeben. Er soll demnach mutmaßlicher Mitarbeiter des syrischen Militärischen Geheimdienstes …
Schrecklicher Verdacht: Arzt soll für syrischen Geheimdienst gefoltert haben
Blaubeer-Ernte in der Hochheide: Sammler erleben eine besonders frühe Heideblüte
Waldeck-Frankenberg

Blaubeer-Ernte in der Hochheide: Sammler erleben eine besonders frühe Heideblüte

Wie glänzend blaue Perlen leuchten die Heidelbeeren derzeit auf den Winterberger Hochheiden bei Niedersfeld und auf dem Kahlen Asten. Perfekt, um die ganze Familie mit …
Blaubeer-Ernte in der Hochheide: Sammler erleben eine besonders frühe Heideblüte
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet
Waldeck-Frankenberg

Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Im März war zunächst die Rede davon, dass Waldeck-Frankenberg zwei Testzentren für Abstrich-Untersuchungen im Zusammenhang mit Infektionen durch das Coronavirus bekommen …
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.