15.000 Volt: Zwei Jungs (18 und 19) tot

Kassel. Zwei junge Mnner (18, 19) aus Kassel sind am Samstagmorgen gegen 6.20 Uhr auf einem Gterwaggon durch einen Stromschlag aus d

Kassel. Zwei junge Mnner (18, 19) aus Kassel sind am Samstagmorgen gegen 6.20 Uhr auf einem Gterwaggon durch einen Stromschlag aus der Oberleitung am Bahnhof Kassel Bettenhausen tdlich verletzt worden.

Mitarbeiter des Polizeireviers Kassel Ost wurden zunchst wegen eines Brandes in die Leipziger Strae gerufen, sicherten dann den vorgefundenen Unfallort ab und veranlassten erste Manahmen. Nach Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Kassel kletterten die beiden aus ungeklrter Ursache auf einen Waggon des dort abgestellten Gterzuges und erlitten kurz nacheinander jeweils einen tdlichen Stromschlag aus der 15.000 Volt fhrenden Oberleitung, die zur Bergung der Personen abgeschaltet werden musste. Fr die beiden jungen Mnner kam jede Hilfe zu spt.

Die Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Kassel und der Kripo dauernan.Vor Ort waren der Notfallmanager der Deutschen Bahn AG, die Kripo Kassel, die Berufsfeuerwehr Kassel und Streifen der Landes- und Bundespolizei.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei nochmals deutlich auf die Gefahren im Bahnbereich hin. Die Deutsche Bahn AG arbeitet mit einerBetriebsspannung von 15.000 Volt in der Oberleitung und bereits ein Aufenthalt in der Nhe des Fahrdrahtes reicht aus, um einen tdlichen Stromschlag zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Bei dem Brand in Bromskirchen am 18. Januar 2020 sind entgegen der ersten Annahmen insgesamt neun Personen verletzt worden.
Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Erst gab es einen Knall, dann stand das Fachwerkhaus an der Hauptstrasse plötzlich in Vollbrand, erinnerte sich ein Anwohner zum Geschehen am Samstagmorgen in …
Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Am Samstag, 18. Januar 2020, kam es zum Brand eines Wohnhauses in Bromskirchen, Hauptstraße 21. Gegen 7.20 Uhr bemerkte ein Nachbar das Feuer und verständigte den Notruf.
Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Sieg der Vipers gibt Hoffnung vor dem nächsten Brocken

Die Vipers haben Wiedergutmachung geleistet. Nach dem verpassten Pflichtsieg gegen den Tabellennachbarn Mainz, punkteten die Bad Wildunger fulminant gegen das jüngste …
Sieg der Vipers gibt Hoffnung vor dem nächsten Brocken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.