2019: Ein Festjahr für Frankenberg

+
Das Banner am Parkhaus an der Uferstraße ist angebracht, nun kann die Vorfreude auf das Festjahr 2019 in Frankenberg steigen. Die Vertreter der Stadt, allen voran Bürgermeister Heß (4. von rechts) laden herzlich ein.

Stadtjubiläum, Europeade, Pfingstmarkt, Live Treff, Maistadtfest, Herbststadtfest und, und, und. In Frankenberg ist in diesem Jahr immer etwas los.

Frankenberg - Das Programm ist veröffentlicht, die Banner sind enthüllt. Jetzt startet Frankenberg offiziell in das Festjahr 2019. Es ist ein Jahr mit vielen Höhepunkten. Allen voran das 775-jährige Stadtjubiläum und die Europeade um Juli. Aber auch die jährlichen Veranstaltungen wie Mai- und Herbststadtfest, Pfingstmarkt, das Halloween-Midnight-Shopping und natürlich der Live Treff locken in die Philipp-Soldan-Stadt.

„Licht an!“ heißt es am Freitag, 14. Juli 2019. Mit Live-Musik, spannenden Lichtinstallationen, Theater und Dämmer-Shopping bis 22 Uhr startet das Festwochenende, an dem die Frankenberger ihr 775-jähriges Stadtjubiläum feiern. Der darauffolgende Tag steht unter dem Motto „Feierabend“. Dann ist die Historie der Stadt mit verschiedenen Veranstaltungen zur Stadtgeschichte und zum Namenspaten Philipp Soldan im Mittelpunkt. Höhepunkt ist die Party auf dem Obermarkt. Das „FrankenBergFest“ am Sonntag, 14. Juli 2019, startet mit einem Jubiläumsgottesdienst. Im Anschluss daran findet das Familienfest am Obermarkt mit Live-Musik, Bühnenprogramm, Markt der Möglichkeiten und vielfältigem Programm für Groß und Klein statt. „Der Eintritt ist an allen Tagen frei – so viel kann ich schon einmal sagen“, so Bürgermeister Rüdiger Heß bei der Enthüllung der großen Banner, die ab sofort am Frankenberger Parkhaus an der Uferstraße prangen.

Europa zu Gast in Frankenberg

Es wirbt auch für die Europeade, die nach 25 Jahren erneut in Frankenberg stattfindet. Vom 17. bis 21. Juli werden etwa 5.000 Menschen aus ganz Europa zum größten Folklorefestival des Kontinents erwartet. „Von Estland bis Portugal, von Sizilien bis Finnland – hier kommen Menschen zusammen und setzen ganz bewusst ein Zeichen für ein friedliches Europa. Wo hat man schon die Gelegenheit, eine Eskimo-Gruppe neben Flamencotänzern zu sehen“, steigt die Vorfreude bei Heß, der auch Präsident des Internationalen Europeade-Komitees ist. Auch hier ist der Eintritt zu fast allen Veranstaltungen frei. Freiwillige Helfer werden nach wie vor gesucht. „Wir brauchen rund 600 Freiwillige für verschiedenste Bereiche“, ruft Heß zur Mithilfe auf. Interessierte melden sich bei der Stadt Frankenberg. Mehr Infos auf www.europeade2019.de

Die Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum starten jedoch bereits um einiges früher mit dem Benefizkonzert des Bundespolizeiorchesters am Mittwoch, 3. April. Das Konzert zugunsten der Aktion für behinderte Menschen bietet ein abwechslungsreiches Programm von Filmmusik über Rock und Pop bis hin zu Marsch und Musical. Eine Sternwanderung aller Stadtteile in die Kernstadt ist für den 14. April geplant. Freunde von historischen Vehikeln kommen am Sonntag, 28. April, auf ihre Kosten. Im Rahmen einer Stadtwette sollen sich 775 historische Pkw, Motorräder und Trecker auf dem Parkplatz Wehrweide einfinden. Abgerundet wird das Programm mit Live-Musik und Kinderaktionen.

Eine ganz besondere Fashion-Show ist die Tracht-Werk-Schau am 18. Mai. In Kooperation mit dem Studiengang Modedesign der Hochschule Hannover wird die lokale Tracht in ein ganz neues Licht gerückt – klassisch, sportlich, alltagstauglich und modern. Am Tag der Einsatzkräfte am 11. August präsentieren die haupt- und ehrenamtlichen Einsatz- und Rettungskräfte sich und ihre Fahrzeuge mit jeder Menge Mitmachaktionen. „Dieser Tag soll vor allem aber auch dazu dienen, den vielen Einsatzkräften einmal danke zu sagen“, erklärt der Bürgermeister.

Neben den Jubiläumsveranstaltungen finden natürlich wie gewohnt die Traditionellen Feste statt. Seien es Mai- und Herbststadtfest, Pfingstmarkt, Live Treff, das Halloween-Midnight-Shopping oder auch das zweite Street-Food-Festival, in Frankenberg ist in diesem Jahr eigentlich immer etwas los.

Das ist 2019 los in Frankenberg

3. April: Benefizkonzert des Bundespolizeiorchesters

6. und 7. April: 2. Street-Food-Festival

14. April: Frankenberger Sternwanderung

28. April: Stadtwette "775 Oldtimer für Frankenberg"

4. und 5. Mai: Maistadtfest

4. und 5. Mai: Sparkassen Beach-Cup

18. Mai: Tracht-Werk-Schau

7. bis 11. Juni: Pfingstmarkt

Ab 11. Juli (immer donnerstags): Live Treff

12. bis 14. Juli: 775-Jubiläumswochenende

17. bis 21. Juli: Europeade

11. August: Tag der Einsatzkräfte

28. und 29. September: Herbststadtfest

2. November: Halloween-Midnight-Shopping

Alle Termine und weitere Infos gibt es im Veranstaltungskalender der Stadt Frankenberg unter www.frankenberg.de. Flyer mit dem Festprogramm 2019 liegen in der Stadtverwaltung aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frankenberg: Über ein Dutzend betrügerische Anrufe scheitern

Erneut versuchten Betrüger in Frankenberg mit der miesen Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ Beute zu machen.
Frankenberg: Über ein Dutzend betrügerische Anrufe scheitern

Einbruch in Gaststätte in Gemünden

Unbekannte Täter sind in eine Gaststätte in Gemünden eingebrochen. Sie schlugen eine Scheibe ein und öffneten anschließend gewaltsam eine Zugangstür.
Einbruch in Gaststätte in Gemünden

Frauen-Fußball-EM 2019: Conti-Firmenteams kämpfen in Korbach um den Titel

Auf der Hauer sind die Frauen-Teams der 10 Continental-Standorte in Deutschland, Frankreich, Tschechien, Ungarn, Portugal und Serbien aufeinander getroffen.
Frauen-Fußball-EM 2019: Conti-Firmenteams kämpfen in Korbach um den Titel

Einbruch in Gerätehaus in Burgwald

In der Nacht von Montag auf Dienstag brach ein Unbekannter in ein Metallgerätehaus eines Kindergartens in Bottendorf ein.
Einbruch in Gerätehaus in Burgwald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.