215.000 Studierende in Hessen

+
Uni Kassel im bundesweiten Vergleich. Archivoto: Uni Kassel

Hessen. Der Wissenschaftsetat liegt in diesem Jahr mit insgesamt 2,05 Milliarden Euro so hoch wie noch nie in der Geschichte des Landes Hessen. Darauf

Hessen. Der Wissenschaftsetat liegt in diesem Jahr mit insgesamt 2,05 Milliarden Euro so hoch wie noch nie in der Geschichte des Landes Hessen. Darauf hat Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann hingewiesen.

"Die steigenden Studierendenzahlen – im laufenden Wintersemester 2012/2013 sind an den hessischen Hochschulen gut 215.000 Studierende, davon knapp 33.000 Erstsemester eingeschrieben – belegen nicht zuletzt die Attraktivität des Bildungslands Hessen und seiner Hochschulen", sagte Kühne-Hörmann. Dazu trage auch der Gestaltungsspielraum bei, den die von der Landesregierung eingeführte und von den Präsidien verantwortungsvoll genutzte Autonomie der hessischen Hochschulen eröffne. Die Studierendenzahlen stellten die Einrichtungen aber zweifellos auch vor große Herausforderungen. Insofern seien viele auch finanzielle Wünsche der Präsidien durchaus nachvollziehbar. Die Landesregierung werde in ihrer Unterstützung für die Universitäten, Fach- und Kunsthochschulen nicht nachlassen, bekräftigte die Ministerin: "Wir bleiben verlässliche Partner für die Hochschulen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Raub in Bad Wildunger Friseurgeschäft – Frauen mit Messen bedroht

Am Mittwochabend überfiel ein unbekannter Täter einen Friseurladen in Bad Wildungen. Er bedrohte zwei Frauen mit einem Messer, musste aber ohne Beute flüchten.
Raub in Bad Wildunger Friseurgeschäft – Frauen mit Messen bedroht

Keine Beute: Einbrecher im Sportlerheim in Lütersheim

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brach ein unbekannter Täter in das Sportlerheim in Volkmarsen-Lütersheim ein.
Keine Beute: Einbrecher im Sportlerheim in Lütersheim

Korbach: Fast 20 Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“

Betrüger scheitern in Korbach an informierten Bürgern. Polizei warnt erneut vor betrügerischen Anrufen von „Falschen Polizeibeamten“.
Korbach: Fast 20 Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“

Fahrraddieb klappert in Twistetal die Garagen ab

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein Unbekannter zwei Fahrräder aus einer Garage in Twistetal-Mühlhausen. Es besteht der Verdacht, dass der Täter noch …
Fahrraddieb klappert in Twistetal die Garagen ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.