30.000 Euro Schaden: Audi brennt vermutlich durch Brandstiftung in Frankenberg

Die Polizei vermutet, dass das Firmenauto am Frankenberger Untermarkt in Brand gesteckt wurde. Derzeit wird das Fahrzeug auf mögliche Tathinweise untersucht.

Frankenberg - Am späten Montagabend, 23. April, kurz vor Mitternacht brannte auf dem Untermarkt ein silberner Audi Quattro. Beherzte Anwohner versuchten vergeblich das Feuer mit zwei Feuerlöschern zu löschen. Dies gelang jedoch erst der alarmierten Feuerwehr aus Frankenberg.

Bei dem Audi handelt es sich um ein Firmenfahrzeug eines großen Heizungsherstellers. Ein Außendienstmitarbeiter hatte es auf dem Untermarkt in der Nähe eines Hotels geparkt. Die Polizeibeamten der Polizeistation Frankenberg sicherten die Spuren und stellten fest, dass der Brand vermutlich durch Brandstiftung entstanden ist, einen technischen Defekt schließen sie aus.

Das Feuer brach am rechten Hinterreifen aus und griff von dort auf den Tankstutzen über. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der laut Polizeimeldung auf ca. 30.000 Euro geschätzt wird. Der Audi wurde sichergestellt, um ihn auf mögliche Tatspuren untersuchen zu können.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und erbittet Hinweise zur Tat an die Polizeistation in Frankenberg, Tel.: 06451-72030; oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © davis - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baustellensicherung gestohlen: 30 Warnbaken und 10 Stellfüße verschwinden in Diemelstadt

Diebe haben insgesamt 30 Warnbaken und 10 dazugehörige Stellfüße von einer Baustellenabsicherung an einem Wirtschaftsweg zwischen Diemelstadt-Rhoden und …
Baustellensicherung gestohlen: 30 Warnbaken und 10 Stellfüße verschwinden in Diemelstadt

Vollsperrung zwischen Münden und Medebach: L 617 wird komplett erneuert

Die Fahrbahndecke des Landesstraßenverbunds L 617 (Hessen) und L 740 (NRW) zwischen Münden und Medebach wird ab Mittwoch komplett unter Vollsperrung erneuert. Die …
Vollsperrung zwischen Münden und Medebach: L 617 wird komplett erneuert

19-Jähriger hinterlässt Blutspur nach Einbruch in einen Baumarkt in Korbach

Ein 19-Jähriger aus Bad Arolsen ist in Korbach mit Gewalt in einen Baumarkt eingebrochen. In den Verkaufsräumen hinterließ er Blutspuren.
19-Jähriger hinterlässt Blutspur nach Einbruch in einen Baumarkt in Korbach

Züge mit Farbe besprüht: Auch Eisenbahnfreunde Treysa sind betroffen

Zwei neue Fälle von illegalen Graffiti beschäftigen die Ermittler der Bundespolizei. Im Bahnhof Frankenberg wurde ein Zug der Kurhessenbahn verunreinigt und auch die …
Züge mit Farbe besprüht: Auch Eisenbahnfreunde Treysa sind betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.