Friederike wirkt nach: Straße in Battenberg wird gesperrt

Die "Dodenauer Straße" muss vom 14. bis 16. Februar gesperrt werden wegen Baumfällarbeiten, weil das Orkantief "Friederike" einige Bäume angeschoben und teilweise stark beschädigt hat.

Battenberg - Weil durch das Orkantief "Friederike"  einige Bäume am Steilhang des Burgbergs angeschoben und teilweise stark geschädigt wurden, ist eine Fällung der Gehölze entlang der "Dodenauer Straße" unumgänglich.

Aus diesem Grund wird die L3478 zwischen dem Abzweig "Buchenweg" und den Abzweigen "Akazienstraße" sowie "Am Herrenacker" in der Zeit von Mittwoch, 14. Februar, bis Freitag, 16. Februar, tagsüber komplett zu sperren. Nachts wird die Strecke befahrbar sein.  

Der parallel verlaufende Geh- und Radweg muss während der Arbeiten ebenfalls gesperrt werden. Die Stadt Battenberg und Hessen Mobil machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass das Befahren bzw. Betreten des gesperrten Rad- und Gehweges strikt verboten ist, da akute Lebensgefahr besteht.

Die Umleitung wird ausgeschildert und führt über die L 3382 zur B 236 bei Allendorf, weiter zur B 253 bei Battenfeld und von dort zur B 236 und der L 3478 nach Battenberg bzw. umgekehrt.

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und um Verständnis für die mit den Baumfällarbeiten verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Rubriklistenbild: © Foto: rff

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Anzahl von Brillen und Hörgeräten fehlen in Frankenberg nach diesem Einbruch

Nach dem Einbruch in ein Optiker-/Akkustikgeschäft in Frankenberg ist der Schaden riesig. Eine große Anzahl von Brillen und Hörgeräten wurde entwendet.
Große Anzahl von Brillen und Hörgeräten fehlen in Frankenberg nach diesem Einbruch

Traum versilbert: Leyhe mit dem Team Zweiter bei Olympia

Nachdem er für die Springen zuvor nicht nominiert war, holt der Schwalefelder bei seinem ersten Olympia-Start seine erste Medaille.
Traum versilbert: Leyhe mit dem Team Zweiter bei Olympia

Einbrecher muss in einem Haus in Volkmarsen plötzlich aufgeben

In Volkmarsen ist eine Einbrecher in ein Haus eingestiegen. Der Täter schlug ein Kellerfenster ein und begab sich zum Wohnbereich. Doch dort wurde er aufgehalten.
Einbrecher muss in einem Haus in Volkmarsen plötzlich aufgeben

Einbrecher hinterlässt Spuren der Gewalt an einem Kiosk in Bad Arolsen

Ein Einbrecher wollte mit brachialer Gewalt die Eingangstür zu einem Kiosk in Bad Arolsen aufbrechen.
Einbrecher hinterlässt Spuren der Gewalt an einem Kiosk in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.