400.000 Euro Schaden: Ursache für Wohnhausbrand in Geismar geklärt

+
Am 28. Mai 2019 gegen 13.50 Uhr kam es zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Lindenstraße in Frankenberg-Geismar.

Ein technischer Defekt ist wahrscheinlich der Auslöser für den Brand im Frankenberger Stadtteil in der vergangenen Woche gewesen.

Frankenberg - In der vergangenen Woche, am 28. Mai, Stand in der Lindenstraße in Geismar plötzlich ein Wohnhaus in Flammen. Insgesamt sechs Personen, darunter ein Feuerwehrmann, wurden bei dem Brand verletzt. Die Erstmeldung lesen Sie hier.

Heute führten die Brandermittler der Kriminalpolizei Korbach gemeinsam mit einem Brandsachverständigen des Landeskriminalamtes weitere Untersuchungen an der Brandstelle durch. Danach kamen sie zu dem Ergebnis, dass ein technischer Defekt im Bereich des Wintergartens wahrscheinlich die Brandursache ist. Das teilte die Polizei nun mit.

Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung liegen nicht vor. Das Landeskriminalamt wird weitere kriminaltechnische Untersuchungen im Labor durchführen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Schätzungen der Brandermittler auf rund 400.000 Euro.

Fotostrecke vom Wohnhausbrand in Frankenberg-Geismar mit sechs Verletzten

Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019.
Szene vom Wohnhausbrand in der Geismarer Lindenstraße am Dienstag, 28. Mai 2019. © Foto: Mark Pudenz

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zum Welterbetag in den Nationalpark

Einzelne Wanderungen im Nationalpark Kellerwald-Edersee sind mit maximal zehn Gästen möglich. Voraussetzung dafür ist eine Voranmeldung, telefonisch oder per …
Zum Welterbetag in den Nationalpark

Bad Arolsen: Körperverletzung mit Pfefferspray - Polizei sucht Zeugen

Am Samstag, 30. Mai, kam es in der Bahnhofstraße in Bad Arolsen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch Pfefferspray eingesetzt wurde. Der Vorfall soll …
Bad Arolsen: Körperverletzung mit Pfefferspray - Polizei sucht Zeugen

20-Jähriger belästigt Frauen in Bad Arolsen

Ein 20-Jähriger belästigte und beleidigte am Dienstagabend mehrere Frauen in der Innenstadt von Bad Arolsen. Bei seiner Festnahme durch die Polizei leistete der …
20-Jähriger belästigt Frauen in Bad Arolsen

Die Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 10.129 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 3. Juni 2020). 482 Menschen sind inzwischen in …
Die Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.