Abenteuerfreizeiten für Grundschulkinder

Der Fachdienst Jugend bietet in den Oster- und Sommerferien kleine Reisen für Kinder von 7-10 Jahren an.

Korbach. Einmal wie Ronja Räubertochter durch den Wald streifen und die Natur erkunden oder in die Welt der Piraten eintauchen – der Landkreis bietet auch in diesem Jahr wieder Abenteuerfreizeiten für Grundschulkinder an.

Dabei bietet der Fachdienst Jugend sowohl eine Minifreizeit von drei Tagen, als auch eine längere Fahrt von zehn Tagen an. In den Osterferien können die Kinder im Rahmen eines Bildungsprojekts der Burg Hessenstein vom 31. März bis 3. April an der dreitägigen Schnupperfreizeit unter dem Motto "Räuberkinder" teilnehmen. Dabei erkunden sie die Höhlen von tierischen Waldbewohnern, bauen Behausungen aus Naturmaterialien oder kochen Kräutersuppe am Lagerfeuer. "Die Minifreizeit ist dafür konzipiert, einmal auszutesten, ob die Kinder schon in der Lage sind, ein paar Tage ohne ihre Eltern zu verbringen", erklärt Jana Westerwelle vom Fachdienst Jugend.

"Wenn dies reibungslos klappt, bekommen die Kinder nach dieser Erfahrung vielleicht Lust, an der zehntätigen Freizeit im Sommer teilzunehmen." Unter dem Motto "Piraten" findet diese Fahrt vom 14. Bis 23. August nach Wilhelmshaven statt. Dort können die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur die spannenden Piratengeschichten erfahren sondern auch vielfältiges Freizeitangebot der Stadt Wilhelmshaven wie z. B. eine Hafenrundfahrt, das Wattenmeer-Besucherzentrum, das Aquarium und einige Schwimmbäder erleben.

Alle Freizeiten werden von ausgebildeten Betreuern des Landkreises Waldeck-Frankenberg begleitet. Sie sind für Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren geeignet. Die Kosten für die Kurzfreizeit betragen 55 Euro; für die zehntägige Reise fallen 260 Euro an. Weitere Informationen – auch zu einer möglichen Ermäßigung – gibt es bei Jana Westerwelle, Tel.: 05631 – 954 493 oder E-Mail: jana.westerwelle@landkreis-waldeck-frankenberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Am 18. Oktober gegen 1.30 Uhr ist im Bad Wildunger Ortsteil Reitzenhagen, Am Unterscheid, in einem Einfamilienhaus ein Alarm ausgelöst worden. 
Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach den ersten Ermittlungen zum Hergang des tödlichen Unfalls steht nun fest. Ein 49-Jähriger Motorradfahrer aus Bad Wildungen verlor offenbar die Kontrolle über …
Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Mittels einer so genannten Insolvenzgeld-Vorfinanzierung ist es nach dem Wilke Wurstskandal gelungen, dass die Arbeiter ihr September-Gehalt erhalten werden und es gibt …
Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer stirbt auf der B253 bei Bad Wildungen

Wie die Polizei mitteilt ist es auf der B 253 bei Bad Wildungen zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein Motorradfahrer verstarb an der Unfallstelle.
Tödlicher Unfall: Motorradfahrer stirbt auf der B253 bei Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.