Abgestürzter Dachdecker schleppt sich 20 Meter

+
Foto: Archiv

Der Sturz des Handwerkers aus 5 bis 6 Metern Höhe in einen Kuhstall blieb zunächst unbemerkt.

Geismar. Gestern bestieg ein 41 Jahre alter Dachdecker aus Frankenau um 8.55 Uhr das Dach eines Stallgebäudes in der Raiffeisenstraße in Geismar, um das Aufmaß für ein Angebot zu erstellen. Das Dach soll neu gedeckt werden. Bei diesen  Arbeiten brach der Dachdecker durch eine lichtdurchlässige Platte und stürzte 5 bis 6 Meter tief in den Kuhstall. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Obwohl schwerverletzt, konnte er sich aus eigener Kraft noch bis in das 20 Meter entfernte Wohnhaus begeben und auf sich aufmerksam machen. Die eingesetzten Rettungssanitäter forderten einen Rettungshubschrauber an, der den Verletzten in eine Gießener Klinik flog. Über den Gesundheitszustand des Mannes liegen keine weiteren Informationen vor. Die Frankenberger Polizei schaltete das zuständige Amt für Arbeitsschutz ein, die jetzt die Gründe für den Sturz ermitteln.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat mit Wirkung vom 3. April die Nutzung von Zweitwohnungen untersagt, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.
Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Vergangene Nacht ist eine unbekannte männliche Person in ein Antiquitätengeschäft in Bad Wildungen eingebrochen.
Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Polizei sucht Zeugen: Einbruch in Landwarenhandel

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Sachsenhausen in einen Landwarenhandel eingebrochen. Die Täter richteten einen Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 …
Polizei sucht Zeugen: Einbruch in Landwarenhandel

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 26 Tote und 3.582 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.