Alte Schätzchen bei der 9. Ederbergland-ADAC-Classic

Das Siegerteam der Klasse C/E Markus und Sabine Schönauer aus Gladenbach mit ihrem Ford A aus 1929.
1 von 4
Das Siegerteam der Klasse C/E Markus und Sabine Schönauer aus Gladenbach mit ihrem Ford A aus 1929.
Das Gesamtsiegerteam Edenhofner und Heller vom ASC Melsungen mit ihrem Käfer aus 1977.
2 von 4
Das Gesamtsiegerteam Edenhofner und Heller vom ASC Melsungen mit ihrem Käfer aus 1977.
Alle geehrten mit ihren Pokalen und die beiden Vorsitzenden der Veranstalter, Holger Behlen vom AC Frankenberg und Rainer Gorski vom AMSC Lahn – Eder.
3 von 4
Alle geehrten mit ihren Pokalen und die beiden Vorsitzenden der Veranstalter, Holger Behlen vom AC Frankenberg und Rainer Gorski vom AMSC Lahn – Eder.
Hjalmar und Annemarie Schmitt aus Allendorf wurden mit ihrem weißen Porsche aus 1990 Sieger der Youngtimer Klasse.
4 von 4
Hjalmar und Annemarie Schmitt aus Allendorf wurden mit ihrem weißen Porsche aus 1990 Sieger der Youngtimer Klasse.

Viele seltene und schöne Old- und Youngtimer gab es bei der 9. Ederbergland-ADAC-Classic in Waldeck-Frankenberg zu bestaunen.

Waldeck-Frankenberg - Am vergangenen Wochenende waren die Oldtimer im Landkreis unterwegs. 32 Teams nahmen an der 9. Ederbergland-ADAC-Classic am 1. September teil. Veranstaltet wurde die Ausfahrt von den ADAC Ortsclubs AMSC Lahn-Eder e.V. und AC Frankenberg e.V.

Los ging es morgens in Allendorf (Eder). Von dort aus zog das „rollende Museum“ durch Waldeck-Frankenberg. Der Streckenverlauf führte durch Frankenberg, Schreufa, Viermünden und Ederbringhausen nach Buchenberg. Von dort aus setzte die Blechkarawane seine Fahrt fort über Rhadern, Goddelsheim, Hillershausen, Eppe, Alleringhausen und Welleringhausen nach Willingen. Dort verbrachten die Teams am Fuß der Mühlenkopfschanze die Mittagspause. Die Nachmittagsetappe führte über Usseln nach Korbach. Von dort ging es über die Bundesstraße nach Battenberg, wo die Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen dem Publikum beim Weinfest an der Neuburg vorgestellt wurden. Anschließend ging es zurück nach Allendorf.

Auf der Fahrt mussten die Teams nicht nur verschiedene Streckenposten anfahren, sondern auch immer wieder Aufgaben bewältigen. Dabei wurde das fahrerische Können auf die Probe gestellt. So mussten die Teams zum Beispiel eine Wegstrecke von 100 Metern in exakt 12 Sekunden zurücklegen oder ihre Oldtimer mittig durch abgesteckte Passagen rangieren. Beim Gatterfahren mussten die Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen einen exakten Abstand von 20 Zentimeter einhalten. Bei diesen und anderen Aufgaben sorgten Abweichungen für Minuspunkte. Mittels der erreichten Gesamtpunktzahlen wurden am Ende der Ausfahrt die Sieger-Teams ermittelt. Diese wurden bei der Siegerehrung gekürt.

In der Klasse D/E siegten Markus und Sabine Schönauer aus Gladenbach. Sie starteten mit einem Ford A Baujahr 1929 (40 PS und 3200ccm) für den AC Wetzlar. Zweiter wurde Peter Sänger aus Biedenkopf mit seinem BMW 326 Cabrio aus 1939. Hans Dieter Edenhofner und Hans Dieter Heller vom ASC Melsungen waren in der Klasse G mit ihrem VW Käfer aus dem Jahr 1977 erfolgreich. Zweite wurden Jürgen und Annika Behrend mit ihrem Opel Manta B aus 1985 vor Peter Mück aus Frankenberg mit seinem Beifahrer Florian Stuhlmann.

Die Yougtimer Klasse gewannen Hjalmar und Annemarie Schmitt aus Allendorf mit ihrem Porsche aus 1990. Herbert und Elfriede Nickel aus Netze fuhren mit ihrem VW Golf Cabrio aus 1991 auf Platz 3. Anja Hentschel und Nicole Burghardt aus Kassel gewannen erneut die Damenwertung sie fuhren einen Peugeot 504 Cabrio. Gesamtsieger der Veranstaltung wurden Hans Dieter Edenhofner und Hans Dieter Heller vom ASC Melsungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Wohnhaus in Bad Wildungen gescheitert

In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchte ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus in der Anraffer Straße in Bad Wildungen einzubrechen.
Einbruch in Wohnhaus in Bad Wildungen gescheitert

Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 9.860 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 27. Mai 2020). 466 Menschen sind inzwischen in Hessen …
Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

HanseFestival in Korbach wird auf 2021 verschoben

Eigentlich sollten beim HanseFestival am 5. und 6. September international erfolgreiche Straßenmusiker in der Korbacher Fußgängerzone auftreten und das verkaufsoffene …
HanseFestival in Korbach wird auf 2021 verschoben

Bootszubehör am Edersee gestohlen

Im Zeitraum 21. / 22. Mai wurden aus einem Ruderboot am Edersee zwei Ruderriemen entwendet. Da an der dortigen Stelle noch weitere Boote liegen, kann nicht …
Bootszubehör am Edersee gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.