Angriff an Tankstelle: Tatverdächtiger soll versucht haben die Frau zu vergewaltigen - Ermittlungen in Gefahr

In einer gemeinsamen Pressemitteilung geben die Staatsanwaltschaft Kassel und die Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg nach dem Angriff auf eine Tankstellenmitarbeiterin folgendes bekannt.

Korbach - Wie hier bereits berichtet, hat am Mittwoch, 29. Juli 2020, ab etwa 2.20 Uhr ein 24-Jähriger eine Frau brutal verletzt. Die Angestellte in einer Tankstelle in Korbach wurde dabei so erheblich verletzt, das

sie derzeit noch in einer Spezialklinik stationär behandelt werden muss. Sie konnte daher noch nicht zum Sachverhalt vernommen werden.

Aus den bisherigen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Kassel und der Kriminalpolizei Korbach ergibt sich gegen den 24-Jährigen der dringende Tatverdacht eines versuchten Sexualdeliktes und der gefährlichen Körperverletzung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel erließ das Amtsgericht Kassel am gestrigen Donnerstag, 30. Juli 2020, einen Untersuchungshaftbefehl. Der Beschuldigte befindet sich derzeit in einer Justizvollzugsanstalt.

Da bei der Festnahme des Tatverdächtigen in Tatortnähe dieser durch die Polizei angeschossen wurde, laufen auch Ermittlungen zum Schusswaffengebrauch durch die Polizei Korbach. Die Ermittlungen führt die Staatsanwaltschaft Kassel gemeinsam mit der Kriminalpolizei Kassel.

„Um die noch laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden, können weder zum genauen Tatablauf noch zum Schusswaffengebrauch weitere Einzelheiten bekanntgegeben werden“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Kriminalpolizei Korbach sucht weitere Zeugen. Im tatrelevanten Zeitraum ab 2.20 Uhr soll sich ein Mann mittleren Alters in der Tankstelle aufgehalten haben. Da es sich dabei um einen wichtigen Tatzeugen handeln könnte, wird der Mann gebeten, sich mit der Polizei Korbach unter Telefonnummer 05631/9710 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Foto: HessenewsTV

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Reiserückkehrer, die beispielsweise aus dem Urlaub oder von einer Geschäftsreise nach Waldeck-Frankenberg zurückkommen, können sich an ihren Hausarzt wenden, der alles …
Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Drogen, Messer, Haftbefehl: Gesuchter ist am Schulgelände in Bad Arolsen unterwegs

Dubiose Gestalten wollten nachts nahe einer Schule Bad Arolsen "Holz entsorgen". Als die Polizei die beiden Männer überprüft, klicken sofort die Handschellen.
Drogen, Messer, Haftbefehl: Gesuchter ist am Schulgelände in Bad Arolsen unterwegs

Wandern im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Geführte Wanderungen im Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee finden unter coronakonformen Bedingungen statt. Aktuell wird eine Familienwanderung, eine Exkursion zu …
Wandern im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Schwere Rüttelplatte von Baustelle bei Dehringhausen abtransportiert

Am vergangenen Wochenende wurde vom Baustellengelände an der Landesstraße 3083 zwischen Freienhagen und Dehringhausen eine 500 Kilogramm schwere Rüttelplatte der Firma …
Schwere Rüttelplatte von Baustelle bei Dehringhausen abtransportiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.